Zukunft BBI-FRA-MUC-Oneworld-StarAlliance.

Ungesicherte Erkenntnisse bitte hier rein.

Moderatoren: Spotterlempio, Berlinspotter, Co-Moderator, Phil

Nexus 6
Beiträge: 495
Registriert: Dienstag 16. Juni 2009, 23:34
Wohnort: Berlin

Re: Interkontinentalflüge von LH

Beitragvon Nexus 6 » Sonntag 20. Januar 2013, 15:38

Nordberlin hat geschrieben:Als LH Ende 2011 das Programm für BER (damals ab Juni 2012) verkündigte, wurden USA-Ziele (ORD, JFK, IAD) bereits angedeutet (damals ev. ab 2014).

Wobei die LH eher ihre Allianzpartner vorbeischicken wollte. Das Thema wird sich erledigen. Herrn Franz wird bewußt sein, dass er erst wieder zur BER-Eröffnung auf diese Aussage angesprochen wird.
Bis dahin muss er sich aber nicht nur mit TK und den Arabern rumschlagen, sondern auch mit den Veränderungen Richtung Nordamerika klarkommen. Die Offensive von AB und AA Richtung Chicago und der Start der Langstrecken durch Norwegian seien da nur am Rande erwähnt. Wesentlich stärker dürfte der Ausbau der Langstrecken durch Aeroflot durchschlagen. Da kommen jetzt die ersten 777-300ER aus der Fertigung. Die Aeroflot will auf der Langstrecke kräftig mitmischen. Flugzeuge sind reichlich bestellt und werden sukzessive in den Markt gebracht. Einige werden über die Aeroflot lächeln. Da sollte man vorsichtig sein. Die Russen werden vielleicht nicht in der Service-Spitzengruppe zu finden sein, die kommen über den Preis in den Markt. Die LH durfte bislang eine Menge Leute in Osteuropa / Russland abfischen, da werden die Russen wohl verstärkt ihre Angebote unterbreiten. Die Infrastrukur ist vorhanden und wird mit Sicherheit ausgebaut. Da müssen nur noch die Langstrecken ran. Hier noch eine aktuelle Analyse zum Thema: http://centreforaviation.com/analysis/a ... rket-93804
Ein Geheimnis macht man aus dem Expansionsdrang nicht: http://www.aeroflot.ru/cms/de/about/strategy

Disable adblock

This site is supported by ads and donations.
If you see this text you are blocking our ads.
Please consider a Donation to support the site.


A380
Beiträge: 233
Registriert: Dienstag 13. November 2012, 20:31
Wohnort: Berlin-Tegel

Re: Zukunft BBI-FRA-MUC-Oneworld-StarAlliance.

Beitragvon A380 » Sonntag 20. Januar 2013, 16:06

fra-spotter hat geschrieben:Die unrealistische Träumerei hier nervt einfach nur... :evil:


Wir sind aber hier in der Gerüchteküche , die ist zum Spekulieren da, willst du sichere Infos , begib dich zur Flugplanung.

An LH in Berlin (Langstrecke) glaube ich nicht so richtig, höchstens eine in Richtung Nordamerika. Eher würde auch ich auf Allianzpartner wie UA (ORD,SFO) , vielleicht China Airlines , alles ist möglich , was passiert, da bleibt wohl nur Warten.

Benutzeravatar
Basti
Beiträge: 3886
Registriert: Sonntag 6. Juni 2010, 15:49
Wohnort: EDDB
Kontaktdaten:

Re: Zukunft BBI-FRA-MUC-Oneworld-StarAlliance.

Beitragvon Basti » Sonntag 20. Januar 2013, 16:45

Ich glaube auch nicht an Langstrecken ab Berlin, wozu auch?

Es gibt UA, als Star-Alliance-Partner, für die Nordamerika-Strecke.

Alle anderen (interessanten) Destinationen kann LH über ihre Hubs in FRA/MUC, teilweise auch über DUS, bedienen. Zubringerflüge zu einem der Langstreckentore in Deutschland gibt es ja an Maß!

Und auf andauernde BER-Verschiebungen hat wohl auch die LH keinen Bock mehr! Deshalb wird es auf kurz oder lang keine LH-Langstrecken ab Berlin geben, da bin ich mir sicher, so schade das auch ist..

Benutzeravatar
Berlinspotter
Beiträge: 9004
Registriert: Donnerstag 11. März 2004, 22:22
Wohnort: Berlin-Weißensee
Kontaktdaten:

Re: Zukunft BBI-FRA-MUC-Oneworld-StarAlliance.

Beitragvon Berlinspotter » Montag 21. Januar 2013, 17:10

Denkt mal an die neue RAM-Verbindung aus Marokko - das wurde auch als "neue Interkontinentalroute" vermarktet ...

Disable adblock

This site is supported by ads and donations.
If you see this text you are blocking our ads.
Please consider a Donation to support the site.


JRO-International
Beiträge: 925
Registriert: Freitag 6. Juli 2007, 12:50

Re: Zukunft BBI-FRA-MUC-Oneworld-StarAlliance.

Beitragvon JRO-International » Montag 21. Januar 2013, 17:30

Streng genommen ist es ja auch eine ! :wink:
„Regelmäßiges Versagen ist auch eine Form von Zuverlässigkeit"

A380
Beiträge: 233
Registriert: Dienstag 13. November 2012, 20:31
Wohnort: Berlin-Tegel

Re: Zukunft BBI-FRA-MUC-Oneworld-StarAlliance.

Beitragvon A380 » Donnerstag 7. Februar 2013, 09:30

Wenn aber LH ihrerseits UA vorbeischicken will, dann müsste United doch langsam mal EWR erhöhen oder ein neues Ziel ankündigen. Klar gibt es aktuell die knapp 2-monatige Umstellung auf 767 aber die ist ja eher ein Experiment als eine wirkliche Aufstockung.
Wie stehen die Chancen für EWR 10/7 (Sommer)oder mit dauerhaft 767/777? Oder gar SFO/ORD als neues Ziel?
UA ist momentan alles was wir von der *A haben (Langstrecke) und wird es Richtung (Nord-)Amerika auch erstmal bleiben. Darauf Lasten also alle Hoffnungen.... :wink:

FelixH
Beiträge: 628
Registriert: Mittwoch 25. August 2010, 20:21
Wohnort: Berlin

Re: Zukunft BBI-FRA-MUC-Oneworld-StarAlliance.

Beitragvon FelixH » Donnerstag 7. Februar 2013, 11:10

Soweit ich weiß wurde mal geschrieben, dass die B762, und die ist es ja die im Moment zum Einsatz kommt, weniger Sitze hat als die B757.

Benutzeravatar
Phil
Beiträge: 4670
Registriert: Dienstag 18. März 2008, 20:44
Wohnort: Berlin-Pankow
Kontaktdaten:

Re: Zukunft BBI-FRA-MUC-Oneworld-StarAlliance.

Beitragvon Phil » Donnerstag 7. Februar 2013, 11:12

Die 767 hat einen (1) Sitz weniger als die 757. Dafür hat die 767 mehr Biz-Hocker, als die 757.
Bild
Bild

!!! Nein zum erweiterten Nachtflugverbot am BER !!!

alex270
Beiträge: 814
Registriert: Donnerstag 11. August 2011, 14:21

Re: Zukunft BBI-FRA-MUC-Oneworld-StarAlliance.

Beitragvon alex270 » Freitag 15. März 2013, 23:59

Verona scheint mit Meridiana Fly wieder zu kommen. Los gehen soll es am 09. Juni mit 1/7 und ab 29. Juli mit 2/7. Das Gastspiel von IG in Berlin soll leider am 15. September wieder zu Ende sein. Die Zeiten sind mit ARR: 20:45 und DEP: 21:35 optimal ins Drehkreuz von AB eingebunden. Buchbar ist die Verbindung noch nicht. Quelle: https://sws.fhkd.org/EWPS/pwaitinglist.input

Benutzeravatar
spandauer
Beiträge: 3679
Registriert: Donnerstag 24. November 2005, 20:23
Wohnort: Berlin-Tiergarten

Re: Zukunft BBI-FRA-MUC-Oneworld-StarAlliance.

Beitragvon spandauer » Montag 1. April 2013, 00:55

Neuer Zündstoff für die Gerüchteküche. Gestern startete ja das JV zwischen Qantas und Emirates, welches z.B. für die Europaflüge der Qantas zur Folge hat, dass zukünftig nicht mehr in SIN, BKK oder HKG, sondern in DXB zwischengelandet wird. Es wurde hier und auch in anderen Foren ja bereits spekuliert, ob auf diese Art und Weise EK indirekt Zugang zum Berliner Markt bekommen könnte, der ihr auf normalen bilateralen Weg seit geraumer Zeit versperrt bleibt. Also ein QF-Flug SYD-DXB-BER mit entsprechendem EK-Code auf den Flügen. Dies könnte mehrere Vorteile für beide Airlines mit sich bringen.

- QF hätte mit BER einen europäischen Flughafen inklusive ansässigem Allianzpartner (AB) im Portfolio, der im Vergleich zu LHR deutlich günstiger als Verteiler für Europa liegt.

- Ein QF-Flug (SYD)-DXB-BER mit EK-Code könnte voll ins EK-Drehkreuz DXB eingebunden werden, womit EK endlich - wenn wie gesagt auch nur indirekt - das erreicht hätte, was sie seit Jahren vergeblich versucht, nämlich Zugang zum Berliner Markt zu erhalten. Letztendlich dürfte es zum Füllen der Anschlussflüge in DXB egal sein, welche Farbe das Flugzeug hat, Hauptsache es erfüllt den Zweck des Drehkreuz-Zufütterns.

--> EK weiß, dass sie sobald keine Landerechte für Berlin erhalten werden und entsprechend geisterte schnell nach Bekanntgabe des JV zwischen QF und EK die Vermutung umher, dass dies auch ein Hintertürchen für EK sein könnte, doch vom Berliner Markt zu profitieren. Wer strategisch denkt hat diese Möglichkeit schnell erkannt und träumen muss auch mal erlaubt sein. Und ganz so utopisch klingt die Idee einer EK operated by QF in Berlin gar nicht, wenn man sich die genannten Vorzüge nochmals in Ruhe durchliest. Die Zutaten für eine wirtschaftliche Bedienung einer solchen Strecke scheinen auf jeden Fall im Großen und Ganzen vorhanden zu sein.

Nur gab es nie ein offizielles Statement von EK oder QF, welches in eine ähnliche Richtung ging und den Gedankenspielen somit eine Grundlage gegeben hätte. So konnte nur spekuliert werden, ob die beiden Airlines die strategischen Möglichkeiten im Bezug auf Berlin denn überhaupt erkannt haben bzw. welche Gewichtung eines nun zumindest theoretischen Anfluges Berlins im Hause EK/QF eingeräumt wird.

Bis gestern, als Alan Joyce, CEO von Qantas, anlässlich des JV-Starts in einem Interview sagte, man spräche mit EK fortlaufend über die Möglichkeiten von Flügen nach Kontinantal-Europa und Berlin sei eine dieser Möglichkeiten, siehe letzter Absatz.

http://www.ausbt.com.au/qantas-tips-fir ... kong-india

Die Spekulationen basieren nun auf einer etwas solideren Grundlage und man darf gespannt sein, in wie fern das JV zwischen den beiden Airlines auch Vorteile für Berlin mit sich bringen könnte.

Mücke
Beiträge: 40
Registriert: Sonntag 10. März 2013, 17:48

Re: Zukunft BBI-FRA-MUC-Oneworld-StarAlliance.

Beitragvon Mücke » Montag 1. April 2013, 15:10

Wenn Berlin explizit von Alan Joyce (CEO Qantas) erwähnt wird, sind es vielleicht von EK-QF keine Gedankenspiele mehr.
Eventuell ist man schon ein Schritt weiter. Winterflugplan 2013/14 ??
Sollte es so kommen, sieht es Richtung Arabischer Halbinsel von TXL/BER wie folgt aus:

Abu Dhabi (EY) – Carrier Air Berlin (Oneworld)
Doha (QR) - Carrier Qatar - (demnächst Oneworld)
Dubai (EK) - Carrier Qantas? (Oneworld)

Es wird sehr interessant und ich bin sehr gespannt wie sich in Air Berlin verhält bzw. verhalten muss.
Dieses alles vor dem Hintergrund das EY kein Interesse haben kann, das Air Berlin die Drehkreuze für QR und EK zu füttert.
Umgekehrt verspricht sich QR und QF mit Zugehörigkeit in einer Mitgliedschaft ja auch etwas.
Ich hoffe nur, dass sich die Aussage „Wenn EK hier in Berlin aufschlägt, ist die Qatar weg.“ nicht bewahrheitet. (viel im Thread „EK soll nach Berlin kommen“).
Arabische Airlines stehen Berlin gut zu Gesicht.
Meine Freundin und ich waren jedenfalls von Qatar Airways begeistert. Das ist aber wieder ein anderes Thema.
Noch einen schönen Ostermontag

Proud of Freddie
Beiträge: 7498
Registriert: Sonntag 26. Oktober 2008, 23:55
Wohnort: z.Z. 12km SW MNL

Re: Zukunft BBI-FRA-MUC-Oneworld-StarAlliance.

Beitragvon Proud of Freddie » Montag 1. April 2013, 15:21

Das macht alles Sinn- "zwei Fliegen mit einer Klappe": EK könnte Paxe abschöpfen und QF hätte eine Alternative bei der Anbindung Europas.
Könnte also klappen!
Gruß Bernte
P.s.: Air Berlin würde trotzdem profitieren, man setze da das Verhältnis der Sitzplätze nach AUH zu den möglichen Umsteigern ex-TXL/BER zu europäischen Zielen... Fast eine win-win-Situation!
Allerdings: dann könnte sich Etihad bemüßigt fühlen Air Berlin aus der ONeWorld zum Skyteam zu drängen...

Mücke
Beiträge: 40
Registriert: Sonntag 10. März 2013, 17:48

Re: Zukunft BBI-FRA-MUC-Oneworld-StarAlliance.

Beitragvon Mücke » Montag 1. April 2013, 17:18

Wie sich Air Berlin bei einem möglichen Anfluges Berlins von EK/QF positioniert,
meldet das Handelsblatt (Dienstagsausgabe). Nach Aussage von Hr. Prock-Schauer steht die Zusammenarbeit mit EY über dem Bündnis mit Oneworld.
Gruß Frank

FelixH
Beiträge: 628
Registriert: Mittwoch 25. August 2010, 20:21
Wohnort: Berlin

Re: Zukunft BBI-FRA-MUC-Oneworld-StarAlliance.

Beitragvon FelixH » Montag 1. April 2013, 20:08

Mal eine Laienfrage von mir.
Mit welchem Equipment stellt ihr euch QF in Tegel denn vor?

JFK
Beiträge: 661
Registriert: Sonntag 11. Dezember 2005, 20:22
Wohnort: Europa

Re: Zukunft BBI-FRA-MUC-Oneworld-StarAlliance.

Beitragvon JFK » Montag 1. April 2013, 22:50

Ich kann mir vorstellen, dass das Vorhaben an dem fehlenden CS zwischen Qantas und Air Berlin scheitern wird. Wie schon von Mücke zitiert, ist die Zusammenarbeit zwischen AB und EY von größerer Preferenz als die Oneworld. Ich denke, das Qantas ein CS mit AB erwartet, dem Etihad nicht zustimmen wird, leider.

Disable adblock

This site is supported by ads and donations.
If you see this text you are blocking our ads.
Please consider a Donation to support the site.



Zurück zu „Gerüchteküche“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste