Jet Airways nach Berlin?

Ungesicherte Erkenntnisse bitte hier rein.

Moderatoren: Spotterlempio, Berlinspotter, Co-Moderator, Phil

Nexus 6
Beiträge: 495
Registriert: Dienstag 16. Juni 2009, 23:34
Wohnort: Berlin

Re: Jet Airways nach Berlin?

Beitragvon Nexus 6 » Donnerstag 3. Januar 2013, 20:53

Wenn man die Möglichkeit hat die Fluggäste mit der eigenen "Tochter" fliegen zu lassen, dann wird man wohl schon aus qualitativen Gründen möglichst diesen Weg wählen.
AA bleibt ja trotz CS immer noch eine Fremd-Airline. Bei Pleiten, Pech und Pannen, und die bleiben ja nicht aus, hat man auch auf das Personal und die Schadensbegrenzung
einen ganz anderen Einfluss.

Disable adblock

This site is supported by ads and donations.
If you see this text you are blocking our ads.
Please consider a Donation to support the site.


Nordberlin
Beiträge: 311
Registriert: Donnerstag 4. November 2010, 16:00
Wohnort: Berlin-Pankow

Re: Jet Airways nach Berlin?

Beitragvon Nordberlin » Freitag 4. Januar 2013, 08:47

Ikarus hat geschrieben:@ A380
Weil EY keine Streckenrechte für Berlin hat, analog zu EK. Wenn es einen zweiten Umlauf ex BER gibt, dann mit AB Metall. Vielleicht schon im Winter 13/14, sofern der BER im Oktober öffnet.

Momentan für November 2013 in der Buchungsmaske von AB weiterhin 7/7 TXL(BER)-AUH. Nach JFK weiterhin kein 7/7 und kein LAX. Ich glaub nicht, dass AB bei der Flugplanung die Eröffnung BER berücksichtigt. Es muss alles auch in TXL realisierbar sein. Notfalls mit provisorischen Erweiterungen, wie aktuell.

Ikarus
Beiträge: 924
Registriert: Donnerstag 11. November 2010, 12:43

Re: Jet Airways nach Berlin?

Beitragvon Ikarus » Freitag 4. Januar 2013, 08:50

@ Spandauer
Von "entweder oder" habe ich nichts geschrieben. :?

@ Nexus 6
Wieviel Destination kann den AB in Nordamerika zusätzlich zum EY Angebot ab AUH anbieten? Optimistisch gerechnet noch immer keine Hand voll, oder? Mit AA hat man aber fast jede Stadt mit einem Verkehrsflughafen im Portofilio. Das ist der Kern meiner Aussage, nichts anderes.

Und dann mal die Frage an Euch beide? Haltet ihr mich eigentlich für blöd? Der Inhalt Eurer Antworten macht mich jedenfalls nachdenklich.

Ikarus
Beiträge: 924
Registriert: Donnerstag 11. November 2010, 12:43

Re: Jet Airways nach Berlin?

Beitragvon Ikarus » Freitag 4. Januar 2013, 08:58

@ Nordberlin
Wieso muss alles in TXL realisierbar sein, notfalls? Wenn es keine Slots zu passenden Zeiten gibt, dann gibt es sie nicht. Es macht doch keinen Sinn nach AUH zu fliegen, wenn die Anschlüsse schon weg sind, wenn man dort landet.
LAX im Winter fliegt man von DUS aus. Das ist schon mutig genug, denke ich.
Und ohnedies ist Tegel im Winter für ein Drehkreuz, dass man noch mehr auf Kante näht, auch ein Risiko, dass ich als AB sehen und kalkulieren würde. So ganz ohne den kleinsten Puffer und dann wochenlang Schneefall und tiefer Winter?

Disable adblock

This site is supported by ads and donations.
If you see this text you are blocking our ads.
Please consider a Donation to support the site.


JRO-International
Beiträge: 925
Registriert: Freitag 6. Juli 2007, 12:50

Re: Jet Airways nach Berlin?

Beitragvon JRO-International » Freitag 4. Januar 2013, 11:42

Ikarus hat geschrieben:Und ohnedies ist Tegel im Winter für ein Drehkreuz, dass man noch mehr auf Kante näht, auch ein Risiko, dass ich als AB sehen und kalkulieren würde. So ganz ohne den kleinsten Puffer und dann wochenlang Schneefall und tiefer Winter?
Und genau das hat Nordberlin doch oben geschrieben. ;-)
„Regelmäßiges Versagen ist auch eine Form von Zuverlässigkeit"

Benutzeravatar
spandauer
Beiträge: 3679
Registriert: Donnerstag 24. November 2005, 20:23
Wohnort: Berlin-Tiergarten

Re: Jet Airways nach Berlin?

Beitragvon spandauer » Freitag 4. Januar 2013, 12:20

Ikarus hat geschrieben:Haltet ihr mich eigentlich für blöd?

Lieber Ikarus, warum so dünnheutig? Hier hält dich sicherlich niemand für blöd :wink:

Aber
Nur für Destinationen in Nordamerika, für die die VAE keine Streckenrechte haben, macht ein Umstieg in DUS oder BER, einen gewissen Sinn.
klingt für mich nach einem eingeschränkten "entweder oder". Also entweder man routet konsequent und in den meisten Fällen via JFK, oder eben nicht und nur in Ausnahmen via BER/DUS. So hatte ich es interpretiert.

Allerdings macht es noch mehr Sinn, denke ich, die Fluggäste z.B. ab NYC direkt zu verteilen, mit AA als Partner.

Im Prinzip richtig, aber wie hier Nexus schon geschrieben hat, ist das Verteilen mit der eigenen Tochter attraktiver, als mit einer fremden Partnerairline, qualitativ wie funktional (Flugzeitenabstimmung z.B.).

Der größte Knackpunkt ist aber, dass ganz Nordamerika über JFK verteilen wegen den eingeschränkten Verkehrsrechten nur sehr bedingt geht, vergiss das nicht. Man fliegt einmal täglich und mehr Rechte hat man glaube ich auch nicht. Ist dieser Flug voll, müssen zwangsläufig Alternativen angeboten werden können, wenn man die Kunden nicht an andere Airlines abgeben will. Man wird irgendwann die bestellten A380 auf den Strecken in die USA einsetzen, aber auch da ist irgendwann die Kapazität erschöpft und bei entsprechend höherer Nachfrage muss dann eh ein Flug mit Umstieg her. Und da sollte man meinen, dass EY probieren wird, die Passagiere im Konzern zu halten, sie also mit AB weiterzubefördern, wie Nexus eben schon schrieb.

Zur Verkürzung von Reisezeiten bzw. Vermeidung von zweimaligem Umsteigen könnte man es seitens EY ja so machen:

- wer nach JFK (7/7), ORD (7/7), IAD (7/7) oder YTO (3/7) will, nimmt in der Regel die Nonstopflüge ex AUH, die wie angegeben bedient werden. Sind diese Flüge voll bzw. teurer als Flüge via BER/DUS, wird letztere Variante zumindest im Fall JFK und ORD erste Wahl sein, um bei maximal einem Umstieg zu bleiben.

- alles, was von AUH zu Zielen in Nordamerika will, die weder von EY noch AB bedient werden, routet man via JFK und ORD, da AA-Hub mit vielen Umsteigemöglichkeiten. Beispiel wäre AUH-JFK/ORD-SEA. Sind die Flüge nach JFK/ORD voll, kann wieder über BER/DUS geroutet werden, was aber eben einen weiteren Umstieg erfordert, also z.B. AUH-BER-JFK/ORD-SEA.

- zur besseren Auslastung der AB-Flüge nach MIA und LAX (sowie allen zukünftigen AB-Zielen in Nordamerika, die EY nicht bedienen darf), routet man Passagiere von AUH zu eben diesen Zielen nicht über JFK/ORD, sondern über BER/DUS. Muss man eh, wenn die Flüge AUH-JFK/ORD voll sind und so garantiert man auch eine gleichmäßigere Füllung der Segmente AUH-BER/DUS und BER/DUS-LAX/MIA/usw..

Ikarus
Beiträge: 924
Registriert: Donnerstag 11. November 2010, 12:43

Re: Jet Airways nach Berlin?

Beitragvon Ikarus » Freitag 4. Januar 2013, 13:59

spandauer hat geschrieben:
Ikarus hat geschrieben:Haltet ihr mich eigentlich für blöd?

Lieber Ikarus, warum so dünnheutig? Hier hält dich sicherlich niemand für blöd :wink:

Dünnhäutig ist doch wiederum eine Interpretation, die mir nicht gefällt, weil du mir damit Emotionen unterstellst, die ich nicht habe. Ich wundere mich halt über die Antworten. Mir kommt es so vor, als wäre da eine gewisse Tendenz, sich auf die am schlechtesten formulierten Abschnitte eines Posts zu konzentrieren, anstatt sich zu bemühen, die wertvolle Aussage eines Posts zu sehen. Und auch, dass hineinversetzen in die Gedanken des Forumpartners und die Logik hinter der Argumentation kommt vielleicht manchmal zu kurz.

Inhaltlich sind wir eigentlich beieinander. Vergiss Du aber bitte nicht, dass mein Post eine Antwort war und in diesem Kontext gesehen werden muss. Mir ging es nicht darum haarklein auseinanderzunehmen, was alles möglich ist, sondern nur kurz die Aspekte anzusprechen, damit A380 eine Antwort bekommt. Ich traue ihm nämlich zu, dass er sich dann selber den Reim drauf machen kann, warum EY nicht wie Jet Airways in Brüssel ein Drehkreuz einrichtet.

A380
Beiträge: 233
Registriert: Dienstag 13. November 2012, 20:31
Wohnort: Berlin-Tegel

Re: Jet Airways nach Berlin?

Beitragvon A380 » Freitag 4. Januar 2013, 14:25

Okay Leute , um dem Thema hier zumindest eine Zwischenbilanz zu geben, sag ich jetzt mal , wir haben hier erstmal geklärt, Jet Airways ist erstmal NICHT auf dem Sprung nach Berlin. Und wie sich die Sache mit dem Luftverkehrsabkommen in Bezug auf EY und EK entwickelt werden wir ja sehen.

Und lieber Ikarus : Keiner hält dich für blöd , es war einfach nur unglücklich formuliert. Größtenteils Deine Beiträge haben schließlich meine frage beantwortet. :wink:

Nexus 6
Beiträge: 495
Registriert: Dienstag 16. Juni 2009, 23:34
Wohnort: Berlin

Re: Jet Airways nach Berlin?

Beitragvon Nexus 6 » Freitag 4. Januar 2013, 16:04

Merkwürdige Diskussion. Wenn man sich mißverstanden oder unterschätzt fühlt, dann reicht eigentlich eine kurze sachliche Klarstellung. Wenn man nicht selber
haarklein ins Detail gehen will oder kann, dann kann man sich einfach zurückhalten und die weitere Diskussion den anderen Teilnehmern überlassen.

Benutzeravatar
Berlinspotter
Beiträge: 9004
Registriert: Donnerstag 11. März 2004, 22:22
Wohnort: Berlin-Weißensee
Kontaktdaten:

Re: Jet Airways nach Berlin?

Beitragvon Berlinspotter » Sonntag 6. Januar 2013, 14:15

Phil hat geschrieben:2006 hatte Jet Airways mal geäußert, am BER ein Europadrehkreuz errichten zu wollen. Davon hat man recht schnell nichts mehr gehört. Naja, indischen Airlines sollte man nicht allzu sehr trauen.


Damals suchte Jet ein Europa-Sprungbrett Richtung Nordamerika und hat sich für BRU entschieden. Dort stehen dann auch mal 3 Jet-A330 auf dem Vorfeld. Wird als "Scissor Hub" bezeichnet.

A380
Beiträge: 233
Registriert: Dienstag 13. November 2012, 20:31
Wohnort: Berlin-Tegel

Re: Jet Airways nach Berlin?

Beitragvon A380 » Samstag 12. Januar 2013, 22:19

Wobei das ja noch bei anderen Fluggesellschaften ist. Beispielsweise könnte ja auch Sri Lankan Airways einen solchen Hub suchen. Die haben dann jedoch noch keinen solchen Hub. Und wer weiß .. Wenn BRU mal auf 'nem absteigenden Ast ist kommt ja vielleicht auch mal JET nach Berlin!

Benutzeravatar
Berlinspotter
Beiträge: 9004
Registriert: Donnerstag 11. März 2004, 22:22
Wohnort: Berlin-Weißensee
Kontaktdaten:

Re: Jet Airways nach Berlin?

Beitragvon Berlinspotter » Sonntag 13. Januar 2013, 13:48

BRU will aber auch ganz ordentlich bauen. Zudem ist es EU-Hauptstadt. Da müssen dan doch so einige Airlines hin. Der DHL-Umzug nach LEJ hat ganz schön eingeschlagen vor einigen Jahren.

Seljuk
Beiträge: 1373
Registriert: Montag 13. Februar 2006, 18:01

Re: Jet Airways nach Berlin?

Beitragvon Seljuk » Samstag 20. April 2013, 13:58

In addition to the flights via Abu Dhabi, Jet has sought more flying points in Europe like Paris, Zurich, Dusseldorf, Berlin, Amsterdam, Manchester, Copenhagen and Barcelona to India. The airline expects a substantial passenger load on these flights to be of passengers flying between Europe and its other destination in Southeast Asia and China where it plans to restart operations to Shanghai.
http://m.timesofindia.com/business/india-business/Jet-Airways-eyes-global-footprint-via-Abu-Dhabi/articleshow/19642581.cms

Wenn EY mit 9W, dann sollte auch AB (sprich Berlin) davon was haben.

FelixH
Beiträge: 628
Registriert: Mittwoch 25. August 2010, 20:21
Wohnort: Berlin

Re: Jet Airways nach Berlin?

Beitragvon FelixH » Samstag 20. April 2013, 14:34

....oder AB in Düsseldorf.

Benutzeravatar
Berlinspotter
Beiträge: 9004
Registriert: Donnerstag 11. März 2004, 22:22
Wohnort: Berlin-Weißensee
Kontaktdaten:

Re: Jet Airways nach Berlin?

Beitragvon Berlinspotter » Montag 22. April 2013, 15:17

Ich glaube eher, die tauschen die Paxe in Abu Dhabi aus ... Jet Airways und AB werden beide nicht parallel fliegen ....

Disable adblock

This site is supported by ads and donations.
If you see this text you are blocking our ads.
Please consider a Donation to support the site.



Zurück zu „Gerüchteküche“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste