ex-AFL Tu-134 in Grünz zieht im Okt. nach Cottbus um

Fotos und Berichte von den vier Berliner Airports aus vergangenen Zeiten

Moderatoren: Spotterlempio, Berlinspotter, Co-Moderator, Phil

Svetislav
Beiträge: 2336
Registriert: Dienstag 25. Mai 2004, 21:30
Wohnort: Berlin

ex-AFL Tu-134 in Grünz zieht im Okt. nach Cottbus um

Beitragvon Svetislav » Montag 27. März 2017, 17:10

Abendschau v. 24.03.2017 (verfügbar bis 1.4.17):
Die ehem. Aeroflot Tu-134 im Garten des Restaurants 'Deutsche Haus' in Grünz (Uckermark) soll im Okt.2017 ins Flugplatzmuseum Cottbus umziehen.
Die in SXF beschädigte Tu wurde bis zur Wende im nahen Wartin von der StaSi zur Ausbildung eigener Leute und (in den 1970/80gern) arabischer Terroristen genutzt und nach der Wende mit schweren Traktoren über die gefrorenen Felder 2-3 km den Hügel hochgeschleppt. Fast die gesamte Strecke gut die Steigung vom TXL-twy-Tunnel zur Kanalbrücke hoch, streckenweise wohl auch die doppelte Steigung. Die D-Flagge im fin wurde erst einige Jahre nach der Platzierung im Garten auf die UdSSR-Flagge aufgebracht.
Nette Bilder u. auch s/w-Fotos aus Wartin !

http://mediathek.rbb-online.de/tv/Brandenburg-aktuell/Eine-Tupolew-geht-auf-Reisen/rbb-Fernsehen/Video?bcastId=3822126&documentId=41773406
Zuletzt geändert von Svetislav am Mittwoch 12. Juli 2017, 19:29, insgesamt 1-mal geändert.

Disable adblock

This site is supported by ads and donations.
If you see this text you are blocking our ads.
Please consider a Donation to support the site.


Svetislav
Beiträge: 2336
Registriert: Dienstag 25. Mai 2004, 21:30
Wohnort: Berlin

Tu-134: 11.7.17 Höhenleitwerk abgebaut

Beitragvon Svetislav » Mittwoch 12. Juli 2017, 19:28


Svetislav
Beiträge: 2336
Registriert: Dienstag 25. Mai 2004, 21:30
Wohnort: Berlin

Rrbb bis 26.7.18

Beitragvon Svetislav » Donnerstag 19. Juli 2018, 21:58


Benutzeravatar
modern air
Beiträge: 7482
Registriert: Samstag 13. März 2004, 22:05
Wohnort: Berlin-Spandau
Kontaktdaten:

Re: ex-AFL Tu-134 in Grünz zieht im Okt. nach Cottbus um

Beitragvon modern air » Samstag 21. Juli 2018, 19:26

Die Tupolev TU-134, die jetzt in Cottbus wurde im 2017 auch heimlicher „Filmstar“.

Das BKA-Theater in Kreuzberg am Mehringdamm zeigt seit letztem Jahr das Klamauk-Theaterstück und Musical, genauergesagt Neuköllnical, „Fly Edith, Fly“.

In diesem Musical wird alles um den BER kräftigst durch den Kakao gezogen.
Ganz besonders wird der Flughafenchef Lütke Daldrup alias Dolldruff herrlich persifliert.

Die TU-134 wurde letztes Jahr, damals noch im Garten von Grünz in der Uckermark, für Außen- und insbesondere Innen- und Cockpitaufnahmen des Musicals verwendet um diese Filmausschnitte später im Theater einzuspielen.

So startet die Tupolev als wiederauferstandene Air Berlin als inoffizieller Eröffnungsflug vom BER nach Palma de Mallorca. Auch der Rückflug soll von Malle zum BER fliegen, allerdings wird der Tupolev die Landegenehmigung verweigert. Kurzerhand entschließt sich Copilotin Edith, die in Neukölln wohnt, in Berlin-Tempelhof zu landen. Dazu hat man jede Menge Statisten auf die Landebahn 27L gestellt, die in Panik vor der anfliegenden Tupolev ( von Drohne gefilmt ) davon rennen.

https://www.bka-theater.de/content_start.php?id=543

Wer derben queeren Humor mit neuköllner Unter-der-Gürtellinie-Niveau mag, sollte bei Edith im BKA-Theater ein Flug....äh Theaterticket kaufen.


http://operetta-research-center.org/fly-edith-fly-bka/

Disable adblock

This site is supported by ads and donations.
If you see this text you are blocking our ads.
Please consider a Donation to support the site.



Zurück zu „Historisches“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast