3 Wochen Südostasien/Australien

Hier kommen Reiseberichte ohne Flugzeuge hinein. Der Fokus soll auf dem Land/ der Stadt liegen. Mit Reise- und Hoteltipps.

Moderatoren: Spotterlempio, Berlinspotter, Co-Moderator, Phil

Potsdamer
Beiträge: 242
Registriert: Dienstag 1. März 2016, 09:52

3 Wochen Südostasien/Australien

Beitragvon Potsdamer » Montag 5. Februar 2018, 11:46

Da ich nun eine Woche von meinem 3 Wochentrip rum habe, möchte ich Euch mit ein paar Bildern teilhaben lassen.
Ich schreibe nicht viel dazu aber wenn jemand Fragen zu den Orten, den Airlines etc hat natürlich immer her damit :-)

Los geht es mit Qatar von Berlin via Doha nach Singapur

Essen auf TXL-DOH
Bild

Takeoff Doha
Bild

Viiieel Platz im A350
Bild

Bild

Bild

Dann ging es mit Scoot in der Business weiter down to the Gold Coast

Bild

Bild

Welcomedrink
Bild

Selbst gekauft
Bild

Inkludiertes Essen
Bild

Sonnenaufgang über Nordaustralien
Bild

Bild

Bild

Ich wohnte in einer schönen kleinen Unterkunft nahe des Airports. Hier einige Eindrücke direkt aus Coolangatta

Im Hintergrund die Skyline von Surfers Paradise
Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild


Surfers Paradise - Heart of the Goldcoast

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild



Daytrip Sydney mit Jetstar

Wartebereich OOL-Airport am frühen Morgen
Bild

Bild

Bild

Leider kein so dolles Wetter vor Ort

Bild

Bild

Wenn das Claudia Roth sehen würde :lol:
Bild

Bild

Bild

Bild

Zurück ging es dann mit einem Jetstar A321 mit neuen, engen Sitzen

Bild

Bild

Bild

Dann noch einige Bilder von GoldCoast Airport

Bild

Bild

Bild


Bevor es dann mit Scoot in der "Business" wieder zurück nach Singapur geht

Bild

Bild

Zum Thema recline
Bild

Das "Premium-Essen" mit den "exclusiven" Beilagen gibt es immer nur aus Singapur raus...nach SIN dann zb das hier:
Bild

Bild

Südküste von Osttimor
Bild

Bild

Also es waren sehr angenehme 7,5 Flugstunden und für 200 Euro oneway würde ich das immer wieder machen!
Danach gab es dann als Ausgleich einen abgeranzten A320 von Jetstar Asia nach Saigon mit Megasitzabstand

Bild

Bild

Teil 2 der Reise mit Vietnam gibt es dann nächtes Weekend.
Hoffe die Bilder gefallen!

Disable adblock

This site is supported by ads and donations.
If you see this text you are blocking our ads.
Please consider a Donation to support the site.


A380
Beiträge: 251
Registriert: Dienstag 13. November 2012, 20:31
Wohnort: Berlin-Tegel

Re: 3 Wochen Südostasien/Australien

Beitragvon A380 » Montag 5. Februar 2018, 16:04

Toller Bericht. Und mit Qatar und Scoot zwei (zukünftige) big player in TXL. Hoffe ja immernoch, dass vielleicht irgendwann auch die richtige SIA bei uns vorbeischaut. Du sagst angenehm, nichtsdestotrotz dürfte das Preis-Leistungs-Verhältnis überschaubar sein. Neulich 501 Return ab DUS.

Die Gold Coast ist immer wieder eine Reise wert. Für Leute mit viel Zeit kann ich nur empfehlen ab BNE oder sogar CNS runter bis SYD oder MEL zu fahren. Bombastisches Abenteuer! Ich bin sicher dein Trip war auch spannend und freue mich auf Teil 2!

Potsdamer
Beiträge: 242
Registriert: Dienstag 1. März 2016, 09:52

Re: 3 Wochen Südostasien/Australien

Beitragvon Potsdamer » Dienstag 6. Februar 2018, 07:50

Danke dir!

Naja, wenn ich 2x 7,5h fliegen kann für knapp 400 Euro...das ist ja so als wenn LH die Premium Eco nach NYC für den Preis anbieten würden. Da nehm ich das doch gerne. So ein bequemer, breiter Ledersitz ist schon entspannend :)!

Potsdamer
Beiträge: 242
Registriert: Dienstag 1. März 2016, 09:52

Re: 3 Wochen Südostasien/Australien

Beitragvon Potsdamer » Samstag 10. Februar 2018, 03:14

Teil 2, Saigon und die Reise nach Hanoi.

Gewohnt habe ich in einem App direkt am Airport von Saigon. Busverbindungen gibt es mehrere in die City. Vorteil wenn man spätabends ankommt oder früh abhaut, ist der Weg übersichtlich.
Man merkt das Saigon für Touris immer interessanter wird. Gleichzeitig putzt sich die Stadt immer mehr und mehr raus. Mitten durchs Zentrum entsteht auch eine Metro um dem immer größer werdenden Verkehr, gerade auf 2 Rädern, Herr zu werden.

Das Skydeck, übrigens vorbild für den Stark-Tower in den Iron Man-Filmen, bietet bei gutem Wetter einen tollen Überblick über die Stadt und ist auf jeden Fall einen Besuch wert.

Der Airport SGN ist nach 3 Jahren in Folge mit 20% Wachstum besonders im Domestic-Terminal total überlastet. Gerade wer mit Vietjet fliegt, sollte viel Zeit und auch Delays einplanen!

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Vietjet-Bereich am SGN
Bild

Bild

Bild

Bild


Für den Flug hoch nach Hanoi hatte ich Jetstar Pacific ausgewählt...via Da Nang! Nicht wegen des fliegens, sondern weil ich bei den knapp 6h in Da Nang noch die dortige Stadt mitnehmen wollte. Eine Buchung und beim CI in SGN versicherte man mir das das Gepäck durchgecheckt wird...was soll ich sagen? Natürlich nicht und in DAD öffnete der CI für meinen Weiterflug erst gut 2h vorher. Also nix mit Stadtbesichtigung Da Nang.
Da Nang Airport ist übrigens ein Musterbeispiel was gerade mit dem Luftverkehr in Vietnam passiert. 2014 noch 5 Mill Pax, wares es 2016 schon 11 Mill. Dazu 2 moderne, große Terminals.
Vor dem Flug nach Hanoi gabs noch ein paar kleine technische Probleme, Elektronik wurde mal komplett runtergefahren, keine Lichter, keine Klima für ein paar Minuten...und als der Compi wieder hochgefahren war, waren die Fehlermeldungen weg ;-)

Bild

Bild

Wenigstens Da Nang von oben
Bild

Disable adblock

This site is supported by ads and donations.
If you see this text you are blocking our ads.
Please consider a Donation to support the site.


Proud of Freddie
Beiträge: 8157
Registriert: Sonntag 26. Oktober 2008, 23:55
Wohnort: Wup

Re: 3 Wochen Südostasien/Australien

Beitragvon Proud of Freddie » Samstag 10. Februar 2018, 06:41

Danke für das Zeigen!
Noch eine Anmerkung zu einerAufnahme aus der Scoot-Mühle, Titel “Zum Thema recline”:
Wenn ich nicht hundertprozentig sicher hier auf den Philippinen wäre, würde ich sagen, dass ich da sitze! HILFE, ich habe einen Doppelgänger! :lol:

Potsdamer
Beiträge: 242
Registriert: Dienstag 1. März 2016, 09:52

Re: 3 Wochen Südostasien/Australien

Beitragvon Potsdamer » Montag 12. Februar 2018, 07:34

Weiter geht es in Hanoi und mit der Reise nach Bangkok.

Also im Vergleich zu Saigon ist Hanoi schon....anders :-)!
Ich glaube ich habe in den 3 Tagen soviel Abgase eingeatmet wie daheim in 3 Jahren. Die Straßen gerade in der Altstadt sind verdammt eng. Die Bürgersteige, so es denn welche gibt, meist belegt mit Mofas und sonstigem. Sprich, man muss eigentlich immer auf der Strasse laufen.

Temperaturunterschied zu Saigon war auch mal eben 20 Grad! Die ganze Stadt macht schon noch einen deutlich älteren Eindruck wie Saigon. Auch Touristen sind hier deutlich weniger vertreten, noch!

Bild

Bild

Bild

Bild

Einen Monat zu früh in Hanoi ;-)
Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Kommt ein Zug aus dem Haus
Bild

Bild


Weiter nach Bangkok ging es dann mit einer Premiere...Thai Lion!
Absolutes Nogo....keine KK an Bord, nur Cash in Baht! Umsatz=0, weil natürlich wohl keiner Baht in Bar schon umgetauscht hatte.
Einreise in DMK ein absolutes Chaos. Ich stand immerhin 52 Minuten in der Schlange :-). Aber kein Wunder wenn für Foreigner von 10 Schaltern nur 4 auf sind...

Hanoi International Terminal
Bild

Bild

Bild

Bild

DMK
Bild

Bild

Potsdamer
Beiträge: 242
Registriert: Dienstag 1. März 2016, 09:52

Re: 3 Wochen Südostasien/Australien

Beitragvon Potsdamer » Samstag 17. Februar 2018, 04:17

Der Aufenthalt in Bangkok war nebst der "Eröffnungsnacht" in Singapur der kürzeste. 2 Nächte, 2 Kumpels getroffen und weiter ging es nach Kuala Lumpur.
Das Wetter war sehr angenehm und ich finde die Militärregierung hat der Stadt gut getan! Es wirkt sauberer, geordneter....die Taxis haben jetzt alle Anschnallgurte und das Chaos an den Airports taxitechnisch wurde beseitigt.
Gewohnt habe ich wieder im Aetas Lumpini, jederzeit zu empfehlen.

Für alle die via DMK fliegen...zur Einreise steht ja bereits weiter oben was. Zur Abreise..bei AirAsia zb steht nicht umsonst das man 3h vorher am Airport sein soll und der Checkin 1h vor Abflug dicht macht! Mein erster Eindruck als ich ins internationale Terminal reinkam war...ach herrje!
Zumindest bei AirAsia ist es dann aber doch geordneter als der erste Blick vermittelte. Trotzdem 30 Minuten anstehen. Wirds für einen Flug eng laufen die Mädels mit Schildern der Flüge rum die bald schließen. Fluggäste werden dann an lastminute-Schalter gelotst.
An der Ausreise und den Fummelbuden gings dagegen sehr zügig.

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Erster EIndruck...OMG
Bild

Widebody-Gate 11 noch immer ungenutzt ( da fehlt weiterhin die Brücke )
Bild

Bild

Bild

2 Orient Thai 737 werden gerade auseinandergenommen am DMK
Bild

Bild

Der Klassiker, echt lecker und mit Getränk für 2,50 Euro
Bild

Welcome to Tony Fernandes International Airport
Bild

Benutzeravatar
spandauer
Beiträge: 3721
Registriert: Donnerstag 24. November 2005, 20:23
Wohnort: Berlin-Tiergarten

Re: 3 Wochen Südostasien/Australien

Beitragvon spandauer » Samstag 17. Februar 2018, 14:41

Toller Bericht! Bangkok scheint immer noch das Moloch zu sein, von dem mein Vater erzählt hat, als er in den 70ern dort war und es fürchterlich fand *grins*

Ist die Air Asia-Maschine ein Neo?

Potsdamer
Beiträge: 242
Registriert: Dienstag 1. März 2016, 09:52

Re: 3 Wochen Südostasien/Australien

Beitragvon Potsdamer » Samstag 17. Februar 2018, 15:36

spandauer hat geschrieben:Toller Bericht! Bangkok scheint immer noch das Moloch zu sein, von dem mein Vater erzählt hat, als er in den 70ern dort war und es fürchterlich fand *grins*

Ist die Air Asia-Maschine ein Neo?


Vater soll nochmal hin..hat sich einiges getan ;-)

Ne leider nicht, war die HS-ABR. Also die mit der ich DMK-KUL geflogen bin.

Auf dem letzten Bild am KUL vorne das ist die 9M-AGF, ein Neo ja :-)

Benutzeravatar
spandauer
Beiträge: 3721
Registriert: Donnerstag 24. November 2005, 20:23
Wohnort: Berlin-Tiergarten

Re: 3 Wochen Südostasien/Australien

Beitragvon spandauer » Samstag 17. Februar 2018, 16:49

Die Triebwerke auf dem Bild, wo Du auf dem Vorfeld an der Maschin bist, wirkten auf mich so groß, dass ich von einem NEO ausgegangen war. Auf dem letzten KUL-Bild müssten dann ja die vorderenm beiden NEO's sein, oder?

Benutzeravatar
Phil
Beiträge: 4760
Registriert: Dienstag 18. März 2008, 20:44
Wohnort: Berlin-Pankow
Kontaktdaten:

Re: 3 Wochen Südostasien/Australien

Beitragvon Phil » Samstag 17. Februar 2018, 21:17

spandauer hat geschrieben:Toller Bericht! Bangkok scheint immer noch das Moloch zu sein, von dem mein Vater erzählt hat, als er in den 70ern dort war und es fürchterlich fand *grins*


In Bangkok gibt's nach wie vor ekelhafte Ecken. Aber es gibt auch sehr schöne Gegenden, wie z.B. der auf den Bildern gezeigte Lumphini-Park mit der angrenzenden Silom Road bzw. dem nahe liegenden Botschaftsviertel.
Was mich mal interessieren würde @Potsdamer: Ist denn Wat Arun wieder zugänglich, oder immer noch in der Sanierung?
Bild
Bild

!!! Nein zum erweiterten Nachtflugverbot am BER !!!

Potsdamer
Beiträge: 242
Registriert: Dienstag 1. März 2016, 09:52

Re: 3 Wochen Südostasien/Australien

Beitragvon Potsdamer » Montag 19. Februar 2018, 09:35

Phil hat geschrieben:
spandauer hat geschrieben:Toller Bericht! Bangkok scheint immer noch das Moloch zu sein, von dem mein Vater erzählt hat, als er in den 70ern dort war und es fürchterlich fand *grins*



Was mich mal interessieren würde @Potsdamer: Ist denn Wat Arun wieder zugänglich, oder immer noch in der Sanierung?


in den 1,5 Tagen vor Ort war ich dort nicht in der Gegend.

Potsdamer
Beiträge: 242
Registriert: Dienstag 1. März 2016, 09:52

Re: 3 Wochen Südostasien/Australien

Beitragvon Potsdamer » Samstag 10. März 2018, 10:17

Hier noch einige Bilder aus Kuala Lumpur, meinem absolutem Favoriten in SE Asia.
Gewohnt habe ich dieses Mal im Aloft Hotel.

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Heli-Bar
Bild

Bild

Bild

Bild

Proud of Freddie
Beiträge: 8157
Registriert: Sonntag 26. Oktober 2008, 23:55
Wohnort: Wup

Re: 3 Wochen Südostasien/Australien

Beitragvon Proud of Freddie » Samstag 10. März 2018, 14:22

Immer wieder schön, aber auch schockierend. Wenn man sich die von Wolkenkratzern “erschlagenen” alten Gebäude anguckt, denkt man gleich an die Berliner Traufhöhe.
Das ist in den Megacities überall so, aber so kann man auch lernen es besser zu machen und den älteren Gebäuden mehr Raum zu geben. Interessant ist auch, dass in den Skyscrapers meist Büros zu finden sind, oder teure Appartements der Leute, die in der großen Wirtschaft arbeiten und staubedingt eine “Basis” nahe dem Arbeitsplatz benötigen.
Danke für’s Zeigen!

chruhr
Beiträge: 93
Registriert: Dienstag 22. März 2005, 19:46
Wohnort: Berlin Charlottenburg

Re: 3 Wochen Südostasien/Australien

Beitragvon chruhr » Samstag 10. März 2018, 20:24

Sehr schöne Bilder!!!

Interessant, dass ich auch sowohl im Aetas Lumpini (genau diesen Blick aus dem Fenster hatte ich auch) als auch im Aloft in KL gewohnt hatte :)
Viele Grüße
Christian

Disable adblock

This site is supported by ads and donations.
If you see this text you are blocking our ads.
Please consider a Donation to support the site.



Zurück zu „Reise-Berichte“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast