Norwegian Jade von Hamburg zum Nordkap

Hier kommen Reiseberichte ohne Flugzeuge hinein. Der Fokus soll auf dem Land/ der Stadt liegen. Mit Reise- und Hoteltipps.

Moderatoren: Spotterlempio, Berlinspotter, Co-Moderator, Phil

Benutzeravatar
BerlinBasti
Beiträge: 671
Registriert: Donnerstag 7. Dezember 2006, 20:04
Wohnort: Berlin
Kontaktdaten:

Norwegian Jade von Hamburg zum Nordkap

Beitragvon BerlinBasti » Sonntag 12. August 2018, 18:03

Hi zusammen,

ich habe gerade gesehen, dass der letzte Reisebericht in der Kategorie ebenfalls von mir stammt. Irgendwie scheint keiner verreist zu sein :P. Na dann verfasse ich mal einen neuen.
Die See hat wieder gerufen und diesmal ging es nicht mit AIDA, sondern der amerikanischen Konkurrenz in Form von NCL auf Reisen. Die Wahl ist zum einen aufgrund des Reisepreises auf NCL gefallen und zum anderen, weil ich Lust auf etwas Anderes als AIDA hatte. Immer das gleiche Produkt wird irgendwann langweilig.
Die Route begann ganz praktisch ab Hamburg am 15.07., es ging im Anschluss nach Geiranger, Trondheim, dem Svartisen Gletscher, Leknes, Tromsö, Honningsvag, Alesund und Bergen zurück nach Hamburg, wo die Rückkehr am 27.07. war.
Das Wetter war für norwegische Verhältnisse super und unerwartet gut. Ich hatte zu viele Pullover dabei und musste mir noch 2-3 T-Shirts kaufen, damit mir diese nicht ausgingen. 2 Tage Regen in 13 Tagen, damit kann man in Norwegen gut leben und ehrlich gesagt, hat man den Regen nach der Trockenphase hier sehr genossen.

Erst einmal ein Foto des Schiffes:
Bild

Und nun zum Start in Hamburg:
Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Nach einem Seetag ging es dann früh am Morgen durch den Storfjord bis zum Geirangerfjord mit dem Endziel Geiranger. Dort erlebte man am Nachmittag innerhalb von Minuten, dass das Wetter unberechenbar ist. Es war soweit alles windstill und schön, bis ein Gewitter über die Bergkante zog und extreme Windböen ins Tal drückten. Im Endeffekt sogar so stark, dass sich das Schiff mit dem vertäuten Heck losgerissen hat und über eine Stunde lang es nicht möglich war, an Bord zu kommen. Taucher inspizierten auch den Rumpf von unten, da der Verdacht bestand, dass wir eine Grundberührung hatten. Aber soweit war alles in Ordnung und es ging lediglich mit leichter Verspätung weiter nach Trondheim.

Bild

Bild

Vom berühmten Wasserfall der 7 Schwestern waren laut Guide 4 im Urlaub. Auch Norwegen hat halt Sommerferien ;).
Bild

Bild

Bild

Bild

Der Wächter des Fjords beobachtet genau, was man macht 8) .
Bild

Willkommen in Trondheim.
Bild

Bild

Bild

Bild

Die beiden Figuren wirkten schon etwas gruselig.
Bild

Bild

Auf ging es Richtung Svartisen Gletscher. Das Wetter war mit einer tief hängenden Wolkendecke sehr bescheiden und man macchte sich seelisch schon darauf gefasst, den Gletscher gar nicht zu sehen. Aber man braucht auch mal Glück mit dem Wettergott und es gab genau eine 10-15 minütige Wolkelücke, welche abgepasst wurde. Bei der Abfahrt war der Gletscher schon wieder komplett verschwunden. Aber erstmal galt es den nördlichen Wendekreis zu passieren. Ab diesem Zeitpunkt gab es nun auch keinen Sonnenuntergang mehr, sondern es blieb durchgängig hell.

Bild

Bild

Bild

Die Sonne strahlt, man ist auf den Lofoten angekommen :).
Bild

Bild

Bild

Bild

Es gibt übrigens keinen festen Wanderweg oder sonstige Hilfsmittel um den Berg zu erklimmen, 430m nach oben und es war steil. So steil, dass man teilweise krabbeln und Bäume als Hilfe nutzen musste. 1 1/2 Std. hat der Aufstieg gedauert und 1 brauchte ich wieder nach unten.
Bild

Bild

Bild

Bild

Die zweite Nacht mit Mitternachtssonne führte uns nach Tromsö.
Hier war ich faul und nutzte die Seilbahn.
Bild

Bild

Bild

Bild

Aber es sollte ja noch nördlicher gehen. Ein kömisches Gefühl diese Mitternachtssonne, der Körper fuhr gar nicht mehr herunter durch die Helligkeit und man musste sich förmlich ins Bett zwingen. Nächster Halt: Honningsvag, das Tor zum Nordkap.

Bild

Wem fällt etwas auf? Richtig, es gibt keine Bäume mehr, man hat die Tundra erreicht.
Bild

Bild

Bild

Bild

Auch Honningsvag ist ganz nett und man kann dort noch 2-3 Stunden draußen verweilen.
Bild

Bild

Bild

Bild

Kurs Richtung Süden. Es lag ein Seetag Richtung Alesund auf dem Plan und nach Alesund gab es dann auch das erste Mal wieder vollkommene Dunkelheit. Alesund wurde als schönste Stadt Norwegens betitelt, gefiel mir aber an sich gar nicht. Ein Berg mit schöner Aussicht macht noch keine schöne Stadt. Vielleicht tat der Regen noch sein Übriges dazu.
Bild

Bild

Bild

Und es folgte der letzte Stopp in Bergen. Wer Kreuzfahrten Richtung Norwegen unternimmt, kommt an Bergen nicht vorbei.
Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Wer jetzt noch ein paar Video-Eindrücke sammeln möchte, ein entsprechendes Video habe ich natürlich auch.


Viele Grüße,
Basti

Disable adblock

This site is supported by ads and donations.
If you see this text you are blocking our ads.
Please consider a Donation to support the site.


Benutzeravatar
Phil
Beiträge: 4902
Registriert: Dienstag 18. März 2008, 20:44
Wohnort: Berlin-Pankow
Kontaktdaten:

Re: Norwegian Jade von Hamburg zum Nordkap

Beitragvon Phil » Sonntag 12. August 2018, 19:48

BerlinBasti hat geschrieben:Der Wächter des Fjords beobachtet genau, was man macht 8) .
Bild


Uaahh, irgendwie gruselig. Hast du das Gesicht selber erkannt, oder ist das ein Touristenspot?
Da waren wir ja zur gleichen Zeit in Norwegen, am 20.07.18 war ich u.a. in Trondheim bei purem Sonnenschein - nettes Städtchen!
Die Fjorde, Berge und Gletscher sowie die Tundra und die nicht untergehende Sonne sind mir auch noch in guter Erinnerung. Deine Bilder bringen die Schönheit Norwegens auch gut rüber.
Danke für's uploaden!
Bild
Bild

!!! Nein zum erweiterten Nachtflugverbot am BER !!!

Benutzeravatar
matto
Beiträge: 2008
Registriert: Montag 1. Mai 2006, 14:43

Re: Norwegian Jade von Hamburg zum Nordkap

Beitragvon matto » Sonntag 12. August 2018, 20:38

Der Wächter des Fjords beeindruckt mich auch sehr.

Danke für den tollen Fotobericht!
Und seh'n wir uns nicht in dieser Welt, dann seh'n wir uns in Schönefeld.
Airliners.net

Spotterlempio
Beiträge: 7443
Registriert: Mittwoch 21. April 2004, 09:50
Wohnort: KW
Kontaktdaten:

Re: Norwegian Jade von Hamburg zum Nordkap

Beitragvon Spotterlempio » Montag 13. August 2018, 07:20

Klasse, danke fürs Mitnehmen :-)

Disable adblock

This site is supported by ads and donations.
If you see this text you are blocking our ads.
Please consider a Donation to support the site.


Proud of Freddie
Beiträge: 8937
Registriert: Sonntag 26. Oktober 2008, 23:55
Wohnort: Wup

Re: Norwegian Jade von Hamburg zum Nordkap

Beitragvon Proud of Freddie » Montag 13. August 2018, 09:03

Wirklich tolle Impressionen, Motiv- und Perspektivwahl sind atemberaubend !
Danke für‘s Zeigen!

Benutzeravatar
BerlinBasti
Beiträge: 671
Registriert: Donnerstag 7. Dezember 2006, 20:04
Wohnort: Berlin
Kontaktdaten:

Re: Norwegian Jade von Hamburg zum Nordkap

Beitragvon BerlinBasti » Dienstag 14. August 2018, 20:00

Uaahh, irgendwie gruselig. Hast du das Gesicht selber erkannt, oder ist das ein Touristenspot?


Also der Wächter ist schon bekannt und jeder der mit dem Schiff nach Geiranger fährt, kommt unweigerlich an ihm vorbei. Ich fand ihn sogar live noch beeindruckender als er auf Fotos rüberkommt.
Viele Grüße,
Basti

Hannes
Beiträge: 370
Registriert: Donnerstag 20. Dezember 2007, 11:01
Wohnort: Berlin-Prenzlauer Berg

Re: Norwegian Jade von Hamburg zum Nordkap

Beitragvon Hannes » Sonntag 19. August 2018, 12:41

Hallo BerlinBasti,

das sind sehr schöne Ansichten! Vielen Dank fürs Zeigen. Norwegen hat gewiss wunderschöne Seiten.
Ich persönlich würde aber doch lieber mit einem Postschiff über die Hurtigrute reisen.
Diese riesen Kreuzfahrtschiffe mag ich nicht so.
Ich mache meine Seereisen lieber mit Frachtpassagierfähren (RoPax) und organisiere mir meine Landgänge selber.

Grüße.
Johannes

Disable adblock

This site is supported by ads and donations.
If you see this text you are blocking our ads.
Please consider a Donation to support the site.



Zurück zu „Reise-Berichte“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste