Neues von Fluggesellschaften ohne eigenen Thread und Allianz

Hier kann über alle Themen der Luftfahrt diskutiert werden., die nicht nur Berlin-bezogen sind.

Moderatoren: Spotterlempio, Berlinspotter, Co-Moderator, Phil

Benutzeravatar
Phil
Beiträge: 4751
Registriert: Dienstag 18. März 2008, 20:44
Wohnort: Berlin-Pankow
Kontaktdaten:

Re: Neues von Fluggesellschaften ohne eigenen Thread und Allianz

Beitragvon Phil » Dienstag 17. Mai 2016, 19:45

Norwegian erhält für (erstmal) drei ihrer Boeing 737-800 eine ETOPS-180 Genehmigung. Somit darf die Airline mit der 737 den Atlantik überfliegen und Strecken zw. der Westküste Irlands und der Ostküste der USA aufnehmen.

http://www.austrianaviation.net/news-in ... 7-800.html
Bild
Bild

!!! Nein zum erweiterten Nachtflugverbot am BER !!!

Disable adblock

This site is supported by ads and donations.
If you see this text you are blocking our ads.
Please consider a Donation to support the site.


Benutzeravatar
modern air
Beiträge: 7316
Registriert: Samstag 13. März 2004, 22:05
Wohnort: Berlin-Spandau
Kontaktdaten:

Re: Neues von Fluggesellschaften ohne eigenen Thread und Allianz

Beitragvon modern air » Dienstag 12. Juli 2016, 21:47

WOW air erweitert Flotte um vier neue Airbus A321-Jets

Isländische Low-Cost-Airline unterzeichnet Vertrag mit Airbus +++ Schnellwachsende Flotte +++ Neue Flugzeuge verstärken Streckennetz der Airline mit 30 internationalen Routen in Europa und Nordamerika

Reykjavík/Berlin, 12. Juli 2016 – WOW air, Islands einzige Low-Cost-Airline, hat vier neue A321 von Airbus gekauft. Es ist das erste direkte Geschäft zwischen der Airline und dem Flugzeughersteller.

Die bisherige Flotte von WOW air besteht ausschließlich aus Airbus-Jets. Zurzeit befinden sich elf Flugzeuge in Betrieb und bis Ende nächsten Jahres sollen es 17 sein. Zwei der bestellten A321-Jets werden voraussichtlich 2017 ausgeliefert, die übrigen folgen im Jahr 2018. Nach Listenpreis hat die Bestellung einen Wert von rund 416 Millionen Euro.

Skúli Mogensen, Gründer und CEO von WOW air, sagt: „Wir sind begeistert, ab dem kommenden Jahr diese fabrikneuen A321-Flugzeuge zu unserer schnell wachsenden Flotte zählen zu können. WOW air ist auf dem Weg, eine der weltweit führenden Low-Cost-Airlines auf der Langstrecke zu werden. Wir freuen uns, durch die erfolgreiche Partnerschaft mit Airbus weiter zu expandieren.“

John Leahy, Chief Operating Officer, Customers bei Airbus, sagt: „Wir sind hocherfreut, WOW air als Kunden begrüßen zu dürfen. Das neue Flugzeug fügt sich dank einheitlicher Airbus-Bauweise nahtlos in die bestehende Airbus-Flotte ein. Der Flugzeugtyp A321 bietet für WOW air die günstigsten Betriebskosten und für die Passagiere höchsten Sitzkomfort und große Kabinen.“

Die junge Flotte von WOW air hat ein Durchschnittsalter von 2,5 Jahren. Sie wurde erst kürzlich um drei neue A330-300 Flugzeuge, die eine Reichweite von 11.000 Kilometern haben, erweitert. Die drei geleasten Airbus-Maschinen verfügen über jeweils 350 Sitzplätze und bieten den Passagieren mit rund 89 Zentimeter Sitzabstand überdurchschnittlich viel Beinfreiheit. WOW air hat zudem zwei Airbus A320-200 in Betrieb, registriert als TF-BRO und TF-SIS, sowie sechs A321. Diese sind dem Thema „Familie“ gewidmet und als TF-MOM, TF-DAD, TF-SON, TF-KID, TF-GMA und TF-GPA registriert. Alle haben eine Reichweite von 5.900 Kilometern.

WOW air entschied sich aufgrund der größeren Kabinen und der geringen Betriebskosten sowie der exzellenten Treibstoffeffizienz für den Einkauf vier weiterer Airbus A321-Jets. Bei der technischen Ausstattung entschied sich die Airline für CFM-Motoren. Die Flugzeuge werden auf Strecken im gesamten Netzwerk der Airline, sowohl in Europa als auch in Nordamerika, eingesetzt.

Q: Wow Air / Wilde & Partner

Wie werden wohl die neuen vier A321 heißen? TF-BAB(Y), TF-AUN(T) (Tante ), TF-UNC(LE) (Onkel), TF-BOY

JRO-International
Beiträge: 938
Registriert: Freitag 6. Juli 2007, 12:50

Re: Neues von Fluggesellschaften ohne eigenen Thread und Allianz

Beitragvon JRO-International » Samstag 22. Oktober 2016, 21:02

Passt hier vielleicht am ehesten rein: http://www.aero.de/news-25247/Afrikaner ... rline.html
„Regelmäßiges Versagen ist auch eine Form von Zuverlässigkeit"

Benutzeravatar
beebopp
Beiträge: 6289
Registriert: Sonntag 9. Oktober 2005, 22:22
Wohnort: Berlin-Spandau
Kontaktdaten:

Re: Neues von Fluggesellschaften ohne eigenen Thread und Allianz

Beitragvon beebopp » Freitag 2. Dezember 2016, 14:30

Es handelt sich zwar um keine Fluggesellschaft, dennoch ist es eine Notiz wert :)

Super Puma - Upgrade für Angela Merkels Hubschrauber
http://www.aerotelegraph.com/upgrade-fu ... bschrauber

Disable adblock

This site is supported by ads and donations.
If you see this text you are blocking our ads.
Please consider a Donation to support the site.


Benutzeravatar
Berlinspotter
Beiträge: 9053
Registriert: Donnerstag 11. März 2004, 22:22
Wohnort: Berlin-Weißensee
Kontaktdaten:

Re: Neues von Fluggesellschaften ohne eigenen Thread und Allianz

Beitragvon Berlinspotter » Sonntag 4. Dezember 2016, 17:44

... und vorne steht Herr Hohl ... ex-InterSky Chef ;-)

Ikarus
Beiträge: 926
Registriert: Donnerstag 11. November 2010, 12:43

Re: Neues von Fluggesellschaften ohne eigenen Thread und Allianz

Beitragvon Ikarus » Dienstag 6. Dezember 2016, 21:53

Pakistan International Airlines (PIA) wird (wahrscheinlich) laut der Leipziger Volkszeitung in dieser Meldung Leipzig zwei Mal wöchentlich mit JFK verbinden, Leipzig als Zwischenstop für den Flug aus Karachi, der bisher über Manchester routet, mit einem A330 für 297 Passagiere. Ca. 70 Passagiere sollen dabei schon aus Pakistan kommend im Flieger sitzen, der Rest in Leipzig gefüllt werden.
http://www.lvz.de/Mitteldeutschland/Wirtschaft/Fluglinie-von-Leipzig-nach-New-York-startet

Proud of Freddie
Beiträge: 8056
Registriert: Sonntag 26. Oktober 2008, 23:55
Wohnort: Wup

Re: Neues von Fluggesellschaften ohne eigenen Thread und Allianz

Beitragvon Proud of Freddie » Mittwoch 7. Dezember 2016, 04:50

Klingt etwas dubios. Wie soll PIA in Leipzig ohne Streckenrechte Passagiere von Deutschland in die USA aufnehmen dürfen? Die Anzahl der Sitze klingt auch nach einer engen Bestuhlung. Hat da jemand eventuell Investitionshilfen beantragt ? Möglich wär lediglich ein fuelstop.
Gruß Bernte

Ikarus
Beiträge: 926
Registriert: Donnerstag 11. November 2010, 12:43

Re: Neues von Fluggesellschaften ohne eigenen Thread und Allianz

Beitragvon Ikarus » Freitag 9. Dezember 2016, 21:16

Genehmigungen von Dt. und US-Seite für die Flüge sind wohl in fünfter Freiheit erfolgt. Das heisst PIA darf in Leipzig Passagiere und Fracht für den Weiterflug nach New York aufnehmen.
Q: http://www.aero.de/news-24949/Pakistan-International-verbindet-Leipzig-mit-New-York.html

Proud of Freddie
Beiträge: 8056
Registriert: Sonntag 26. Oktober 2008, 23:55
Wohnort: Wup

Re: Neues von Fluggesellschaften ohne eigenen Thread und Allianz

Beitragvon Proud of Freddie » Samstag 10. Dezember 2016, 03:06

danke für die Information! Allerdings wundert es mich doch ein wenig, aber Air India hatte ja auch diese Rechte vor ein paar Jahren.
Gruß Bernte

Benutzeravatar
Berlinspotter
Beiträge: 9053
Registriert: Donnerstag 11. März 2004, 22:22
Wohnort: Berlin-Weißensee
Kontaktdaten:

Re: Neues von Fluggesellschaften ohne eigenen Thread und Allianz

Beitragvon Berlinspotter » Freitag 23. Dezember 2016, 19:06

Komisch ist aber, dass LEJ dazu noch gar nichts verschickt hat. Im Pressebereich ist dazu auch nichts zu finden. Gibt nur einen Bericht der LZ im Vorfeld.

Benutzeravatar
Phil
Beiträge: 4751
Registriert: Dienstag 18. März 2008, 20:44
Wohnort: Berlin-Pankow
Kontaktdaten:

Re: Neues von Fluggesellschaften ohne eigenen Thread und Allianz

Beitragvon Phil » Mittwoch 1. Februar 2017, 13:53

Bild
Bild

!!! Nein zum erweiterten Nachtflugverbot am BER !!!

Benutzeravatar
Phil
Beiträge: 4751
Registriert: Dienstag 18. März 2008, 20:44
Wohnort: Berlin-Pankow
Kontaktdaten:

Re: Neues von Fluggesellschaften ohne eigenen Thread und Allianz

Beitragvon Phil » Samstag 1. April 2017, 18:17

Norwegian:

Das könnte unseren User "Proud of Freddie" freuen:

https://www.flightglobal.com/news/artic ... an-435744/

Vielleicht ist es aber auch ein Aprilscherz :-)
Bild
Bild

!!! Nein zum erweiterten Nachtflugverbot am BER !!!

Proud of Freddie
Beiträge: 8056
Registriert: Sonntag 26. Oktober 2008, 23:55
Wohnort: Wup

Re: Neues von Fluggesellschaften ohne eigenen Thread und Allianz

Beitragvon Proud of Freddie » Sonntag 2. April 2017, 04:10

Ja, das würde mich freuen und verdient hätte er es ja. Ich möchte noch daran erinnern,dass er nicht nur über den Atlantik der low-cost Pionier war, sondern auch innerhalb Europas 999 Strecken beantragt hatte, ein Brexit - obwohl er stolzer Engländer war- undenkbar!
danke für die Information- hoffentlich kein Aprilscherz...
Gruß Bernte

Benutzeravatar
modern air
Beiträge: 7316
Registriert: Samstag 13. März 2004, 22:05
Wohnort: Berlin-Spandau
Kontaktdaten:

Re: Neues von Fluggesellschaften ohne eigenen Thread und Allianz

Beitragvon modern air » Donnerstag 6. April 2017, 23:41

Das gab's schon einmal: Boeing 747-123 G-VMIA VIRGIN ATLANTIC, "Spirit of Sir Freddie" flog von 1990 bis 2000 mit diesem berühmten Namen.

Die Ehrung auf einer´Norwegian B737-8Max ist kein Aprilscherz, die FlightGlobal Meldung stammt schon vom 31.3.2017. Und die Quelle von Norwegian bereits vom 30.3.2017:

Aviation pioneer will be first tail fin hero to appear on Norwegian’s brand new Boeing 737MAX aircraft on transatlantic flights this summer

Norwegian has announced that renowned aviation entrepreneur and pioneer Sir Freddie Laker will become its latest British tail fin hero. Laker will be the first figure to appear on the new Boeing 737MAX aircraft launching this summer on new transatlantic flights between Europe and the US.

Norwegian has always honoured iconic figures on the tails of its aircraft, featuring personalities who symbolise the spirit of Norwegian through innovation, challenging the norm and inspiring others. To reflect Norwegian’s rapid growth in the UK, where it now flies 5.2 million UK passengers each year to over 50 destinations, the airline has begun a series of British tail fin heroes. Sir Freddie Laker will become Norwegian’s third British hero, following the author Roald Dahl and pioneering pilot Amy Johnson.

Born in Canterbury in 1922, Sir Freddie Laker had a long career in aviation, working for aircraft manufacturer Short Brothers, delivering military aircraft during World War Two, and setting up several airline ventures post-war. Sir Freddie was best known for founding Laker Airways and the ‘Skytrain’ service which first took to the air in September 1977, offering flights from London Gatwick to New York JFK for the then ground-breaking fare of £59.

Laker was loved by the public and knighted by the UK Government in 1978 for services to the airline industry. As one of the first people to challenge established airlines by applying a ‘low-cost’ model to air travel, Laker set the template for the many ‘low-cost carriers’ that dominate modern-day aviation – his pioneering approach also coming long before the huge benefits of efficient new aircraft, the internet marketplace and more liberalised industry that modern airlines can now take advantage of.

Sir Freddie’s legacy has been a clear inspiration to Norwegian’s own low-cost long-haul growth which has now expanded to more than 50 transatlantic routes between Europe and the U.S. Last month, Norwegian announced 12 additional routes from the UK and Ireland to the US East Coast, using the brand new Boeing 737MAX aircraft – Laker will become the first tail fin hero to feature on the new MAX aircraft when it takes to the skies this summer.

Norwegian CEO Bjorn Kjos said: “Norwegian continue to see huge growth in our transatlantic flights but we are standing on the shoulders of giants like Sir Freddie Laker who first pioneered the idea that travel should be affordable for all.

“Millions of passengers around the world owe a huge debt to Laker who first opened the door to the affordable fares we all now enjoy. We are honoured to have Sir Freddie as one of our tail fin heroes and it is especially fitting that he will be the first face on our brand new MAX aircraft serving new transatlantic routes between the UK, Europe and the US this summer.”

Freddie Laker Jr, himself a leading entrepreneur in the tech sector, said:"Norwegian is dedicated to bringing high quality and affordable air travel to everyday people - I have even heard Norwegian's CEO, Bjorn, described as the "Freddie of the Fjords”! The spirit of Laker Skytrain carries on with Norwegian and I know my father would be honoured by this recognition.”

Norwegian currently operates from four UK airports (London Gatwick, Birmingham, Manchester and Edinburgh) with new transatlantic services also starting this summer from Belfast, together with Cork, Shannon and Dublin in Ireland. Norwegian carries 5.2 yearly UK passengers to 50 global destinations, including the UK’s only direct low-cost flights to the US with 7 destinations from just £135 one way.

- Ends –

Q: Norwegian

Immerhin wurde Freddie Laker am 19.7.1978 von der Queen Elizabeth II aufgrund seiner Verdienste für die britische Luftfahrt im Buckingham Palace zum Ritter geschlagen, danach durfte er den Zusatztitel "Sir" in Namen führen.

Nicht zu vergessen, Sir Freddie hatte engen Bezug zu Berlin:
Bereits 1948 betrieb Laker sechs Handley Page HP70 Haltons ( zivile Version des Halifax-Bombers ) und flog 54 Wochen 4.700 Flüge nach Berlin-Gatow während der Luftbrücke.
Von August 1968 bis 1981 betrieb Laker Airways drei BAC 1-11 ab BERLIN-TEGEL, bis ein A300 als Ersatz gekauft wurde. 90 Berliner arbeiteten für Laker in Tegel.


Hier sein beachtlicher Lebenslauf, immer in Diensten der Luftfahrt:
https://www.flightglobal.com/news/artic ... ed-204593/

Bild

LAKER BAC 1-11 302AZ .... und irgendwo befindet sich der kleine Matze.

Proud of Freddie
Beiträge: 8056
Registriert: Sonntag 26. Oktober 2008, 23:55
Wohnort: Wup

Re: Neues von Fluggesellschaften ohne eigenen Thread und Allianz

Beitragvon Proud of Freddie » Freitag 7. April 2017, 08:15

Laker hat auch immer gesagt, dass er seinen wirtschaftlichen Erfolg Berlin zu verdanken hat, daher der enge Bezug zu Berlin. Dem Lebenslauf ist noch hinzuzufügen, dass das bekannteste Produkt der Aviation Traders Ltd. die ATL.98 Carvair war, wobei C-54 Rümpfe u.a. mit DC-7C-Seitenleitwerk und einem 747-ähnlichen Cockpit-Aufsatz versehen wurden, um eine problemlose Beladung mit Autos von vorne zu ermöglichen. Wie bei der 747F.

Disable adblock

This site is supported by ads and donations.
If you see this text you are blocking our ads.
Please consider a Donation to support the site.



Zurück zu „Diskussionen rund um die Luftfahrt“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste