Russische Flugzeugbauer: Absturz auf Raten

Hier kann über alle Themen der Luftfahrt diskutiert werden., die nicht nur Berlin-bezogen sind.

Moderatoren: Spotterlempio, Berlinspotter, Co-Moderator, Phil

Benutzeravatar
beebopp
Beiträge: 6290
Registriert: Sonntag 9. Oktober 2005, 22:22
Wohnort: Berlin-Spandau
Kontaktdaten:

Re: Russische Flugzeugbauer: Absturz auf Raten

Beitragvon beebopp » Samstag 19. Dezember 2015, 00:34

Beleben wir diesen Thread wieder
----------------------------------------

Zwar nicht "russisch" per se, aber sagen wir ex-sowjetisch ;).

Die Luftwaffe Saudi-Arabiens hat Interesse am Erwerb von 30 An-178 Frachtern, voraussichtlich als Joint Venture samt Produktion im eigenen Land.
Des Weiteren wird in dem Artikel erwähnt, dass Silkway 10 An-178 fest bestellt hat.

https://www.flightglobal.com/news/artic ... rt-420208/ [engl.]

Disable adblock

This site is supported by ads and donations.
If you see this text you are blocking our ads.
Please consider a Donation to support the site.


Plauen
Beiträge: 171
Registriert: Samstag 19. Oktober 2013, 10:42

Re: Russische Flugzeugbauer: Absturz auf Raten

Beitragvon Plauen » Donnerstag 9. Juni 2016, 20:02

Diese Woche wurde der MS-21 vorgestellt.
Es soll zwei Versionen, MS-21-200 und MS-21-300, geben.

Quelle: http://de.sputniknews.com/bilder/201606 ... ation.html

Benutzeravatar
modern air
Beiträge: 7399
Registriert: Samstag 13. März 2004, 22:05
Wohnort: Berlin-Spandau
Kontaktdaten:

Re: Russische Flugzeugbauer: Absturz auf Raten

Beitragvon modern air » Donnerstag 3. August 2017, 20:28

Russisch-ukrainisches Unternehmen zur Herstellung der An-140 ist vor dem Bankrott

https://eadaily.com/ru/news/2017/07/25/ ... ankrotstvo

25. Juli 2017
Samara Aviation Plant „Aviacor“ hat eine Insolvenz-Klage des russisch-ukrainischen Venture (JV) „International Aviation Projekt-140.“ Der Grund für die Klage war die Joint-Venture-Schulden in Höhe von 196 Millionen Rubel aus dem Darlehensvertrag für das ukrainischen Unternehmen.

Das Projekt des in Russland produzierte Frachtflugzeug An-140, wurde entwickelt, um die veralteten An-24 und AN-26 zu ersetzen. Der Entwurf der 34 ukrainischen Zulieferern wurden, sowie der Leiter der CB „Antonov“ beteiligt. Das erste in Russland montierte Flugzeug wurde im August 2005 abgenommen, aber im Jahr 2015 hatte „Aviacor“ beschlossen, das Programm zu unterbrechen wegen der Situation in der Ukraine, es gab eine Freigabe für 9 Flugzeuge. Vier davon wurden an „Jakutia“ augeliefert, nur eine in flugfähigen Zustand, der Rest ohne Motoren. Die anderen fünf hat die russische Luftwaffe erhalten.



Gerüchteweise sind von der Pleite auch die AN-140 von Motor Sich Airlines betroffen.#

The Kharkov aircraft factory will build an An-74 aircraft for Kazakhstan

Allerdings wartet auch Kazakhstan auf zwei bestellte AN-140....

Disable adblock

This site is supported by ads and donations.
If you see this text you are blocking our ads.
Please consider a Donation to support the site.



Zurück zu „Diskussionen rund um die Luftfahrt“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 4 Gäste