Der Ryanair Thread

Hier kann über alle Themen der Luftfahrt diskutiert werden., die nicht nur Berlin-bezogen sind.

Moderatoren: Spotterlempio, Berlinspotter, Co-Moderator, Phil

Benutzeravatar
modern air
Beiträge: 7063
Registriert: Samstag 13. März 2004, 22:05
Wohnort: Berlin-Spandau
Kontaktdaten:

Re: Der Ryanair Thread

Beitragvon modern air » Samstag 27. Mai 2017, 21:19

Sogar die Berliner Abendschau hat die "BILD-Meldung" heute Abend in der Sendung zitiert.

Die Ryanair-Werbemasche funktioniert immer wieder, einen Aufreger den Medien zuspielen und schon läuft die Gratis-Werbemaschine - das ganze zum Witzpreis eines Ortsgespräches.

Alle Tegel-Symphatisanten, die sonst eher Schönefeld gemieden haben, könnten durchaus demnächst Kunden von Ryanair werden.

Disable adblock

This site is supported by ads and donations.
If you see this text you are blocking our ads.
Please consider a Donation to support the site.


Benutzeravatar
modern air
Beiträge: 7063
Registriert: Samstag 13. März 2004, 22:05
Wohnort: Berlin-Spandau
Kontaktdaten:

Re: Der Ryanair Thread

Beitragvon modern air » Freitag 2. Juni 2017, 06:45

Ryanair, Europas Airline Nr. 1, hat heute verkündet, dass Kunden, die eine Sitzplatzreservierung buchen, 60 Tage vor der geplanten Abflugzeit einchecken können. Dies ist die jüngste Neuerung von Ryanair im Rahmen des vierten Jahres des „Always Getting Better“-Programms.

RYANAIR FÜHRT 60-TAGE-CHECK-IN FÜR RESERVIERTE SITZPLÄTZE EIN

Dublin/Berlin, 1. Juni 2017. Ryanair, Europas Airline Nr. 1, hat heute verkündet, dass Kunden, die eine Sitzplatzreservierung buchen, 60 Tage vor der geplanten Abflugzeit einchecken können. Dies ist die jüngste Neuerung von Ryanair im Rahmen des vierten Jahres des „Always Getting Better“-Programms.

Alle Ryanair-Kunden können ab Zeitpunkt der Buchung bis zu 2 Stunden vor Abflug ihren bevorzugten Sitzplatz online auf der Ryanair.com-Website oder über die Ryanair-App auswählen und buchen. Den Check-in wiederum können Passagiere online oder über die Ryanair-App im Zeitraum von 60 Tagen bis zu 2 Stunden vor Abflug vornehmen.

Das neue Zeitfenster des 60-Tage-Check-ins von Ryanair folgt den erst kürzlich vorgestellten Neuerungen des vierten Jahres des „Always Getting Better“-Programms:

• Umsteigeflüge am Flughafen Rom-Fiumicino (weitere Flughäfen folgen)
• Langstreckenflüge mit AirEuropa auf 20 Routen in 16 Länder, buchbar über die Ryanair.com-Website
• Eine neue Partnerschaft mit dem Erasmus-Studentennetzwerk mit Rabatten für Studenten
• Eine verbesserte Ryanair Rooms-Website mit noch umfassenderen Angeboten für Unterkünfte
• Der Start von Ryanair Holidays in Italien und Spanien

Kunden, die keine Sitzplatzreservierung wünschen, können im Zeitraum von 4 Tagen bis zu 2 Stunden vor der geplanten Abflugzeit für ihren Flug einchecken. Ihnen wird der Sitzplatz dann zufällig und gebührenfrei zugeteilt.

Kenny Jacobs, Chief Marketing Officer bei Ryanair:

„Wir freuen uns, den 60-Tage-Check-in für Kunden, die eine Sitzplatzreservierung buchen, vorzustellen. Mit der jüngsten Neuerung im Rahmen des „Always Getting Better“-Programms wird das Zeitfenster für Check-ins verdoppelt und Kunden wird somit noch mehr Freiheit geboten.

Wir werden zukünftig weitere Neuerungen einführen. Das Einzige, was wir dabei nicht ändern werden, sind unsere niedrigen Preise. Ryanair-Kunden werden auch weiterhin die beste Auswahl an Reisezielen, die pünktlichsten Flüge und einen großartigen Service an Bord genießen können, während wir unsere Flotte, den Flugbetrieb und das Routennetzwerk stetig ausbauen.“

Potsdamer
Beiträge: 206
Registriert: Dienstag 1. März 2016, 09:52

Re: Der Ryanair Thread

Beitragvon Potsdamer » Montag 10. Juli 2017, 07:37

Aktueller Stand wöchentliche Abflüge für Winter 17/18 im Vergleich zum Vorwinter:

SXF 304 +1
CGN 149 +10
FRA 128 +128
HHN 95 +6
HAM 90 +2
NRN 62 +2
NUE 57 +15
FKB 42 +19
FMM 40 +17
BRE 30 +5
DTM 19 +4
STR 4 -2
LEJ 3

In Summe 1023 Abflüge je Woche was +207 oder 25% Wachstum im Jahresvergleich entspricht.

Benutzeravatar
modern air
Beiträge: 7063
Registriert: Samstag 13. März 2004, 22:05
Wohnort: Berlin-Spandau
Kontaktdaten:

Re: Der Ryanair Thread

Beitragvon modern air » Montag 10. Juli 2017, 19:53

RYANAIR CANCELS PLANNED UKRAINE SERVICES AS KIEV AIRPORT FAILS TO HONOUR COMMITMENTS

Dublin/ Berlin. Ryanair, Europe’s No.1 airline, today (10 July) announced that it has cancelled its planned entry into Ukraine following Kiev airport’s failure to honour a growth agreement reached at the Ministry of Infrastructure with airport officials and the current Airport Director General, Mr Riabikin, in March of this year.

Regrettably, Kiev airport has instead chosen to protect high fare airlines (including Ukraine International Airlines) and deprive Ukrainian consumers/visitors access to Europe’s lowest air fares and widest route network. As a result, Ryanair has no choice but to cancel 4 new Kiev routes and 7 new Lviv routes, which will result in the loss of over 500,000 passengers and 400 jobs.

Ryanair sincerely apologises to the many customers who have booked low fare flights to/from the Ukraine, all of whom will be contacted by email and refunded for their cancelled flights.

Ryanair’s Chief Commercial Officer, David O’Brien said:

“On behalf of Ukrainian visitors and consumers, we regret that Kiev Airport has demonstrated that Ukraine is not yet a sufficiently mature or reliable business location to invest valuable Ryanair aircraft capacity. Kiev Airport’s failure to honour commitments will result in the loss of over 500,000 customers and 400 airport jobs in the first year alone, which would have provided a significant boost to the Ukrainian economy. We regret also that Lviv Airport has fallen victim to Kiev Airport’s decision.

Ryanair will now transfer this capacity to competing markets, such as Germany, Israel and Poland instead. Ryanair will grow from 130 million passengers this year to 200 million passengers by 2024 and retains the hope that Ukraine might participate in this growth at some point in the future.”

Q: Ryanair PR

Disable adblock

This site is supported by ads and donations.
If you see this text you are blocking our ads.
Please consider a Donation to support the site.


Benutzeravatar
modern air
Beiträge: 7063
Registriert: Samstag 13. März 2004, 22:05
Wohnort: Berlin-Spandau
Kontaktdaten:

Re: Der Ryanair Thread

Beitragvon modern air » Donnerstag 20. Juli 2017, 20:25

RYANAIR BEGRÜSST DEUTSCHE RICHTERLICHE UNTERLASSUNGSANORDNUNG FÜR RECHTSWIDRIGE UND IRREFÜHRENDE PREISWERBUNG VON CHEAPTICKETS.DE
Dublin/Berlin, 20. Juli 2017. Ryanair, Europas beliebteste Airline, begrüßt das Urteil des Landgerichts Hamburg bezüglich Travix, den Betreiber der Website CheapTickets.de. Das Urteil verbietet die rechtswidrige und irreführende Preisgestaltung für Aufgabegepäck von Ryanair-Flügen. Ohne eine geschäftliche Vereinbarung mit der Airline zu haben, hatte der Anbieter wiederholt Ryanair-Flüge zum Verkauf angeboten.

Das Gericht entschied, dass Travix es zu unterlassen hat, Preise für Aufgabegepäck auszuweisen, die höher als die eigentlichen Gebühren bei Ryanair sind. Darüberhinaus hat das Gericht Travix verboten, sich auf eine „Zahlungspauschale Lowcost Airlines“ zu berufen, welche eigentlich gar nicht existiert.

Ryanair hat keinerlei geschäftliche Vereinbarung mit Travix/ Cheaptickets.de, während diese weiterhin Ryanair-Flüge mit versteckten Zusatzgebühren anbieten. Ryanair stößt sich in keiner Weise an Online-Reise-Anbietern (OTAs), welche Ryanairs Tarife transparent ausweisen und lizenziert eine Reihe von OTAs dafür, Ryanair-Tarife für Preisvergleichszwecke anzuzeigen. Ryanair rät allen Kunden, Flüge direkt auf der Ryanair.com-Website zu buchen, um die garantiert günstigsten Preise zu erhalten.

Robin Kiely, Head of Communications bei Ryanair:

„Ryanair begrüßt das Urteil des Landgerichts Hamburg, welches CheapTickets.de rechtswidrige und irreführende Gepäckpreisgestaltung untersagt. Es wurde der Versuch unternommen, die eigenen Zusatzgebühren als die von Ryanair auszuweisen. Dies ist ein wichtiger Sieg für die Verbraucher, vor allem für jene, die zusätzlichen Gebühren durch Websites wie CheapTcikets.de ausgesetzt waren. Ryanair wird auch weiterhin dagegen vorgehen, dass die Verbraucher in Europa getäuscht werden. Ryanair rät Kunden weiterhin, Websites wie CheapTickets.de zu meiden und direkt auf der Ryanair.com-Website zu buchen.“

Hinweis für Redaktionen: Die Gerichtsentscheidung ist noch nicht final und bindend.

Q: Ryanair

Benutzeravatar
Spotterlempio
Beiträge: 7106
Registriert: Mittwoch 21. April 2004, 09:50
Wohnort: KW
Kontaktdaten:

Re: Der Ryanair Thread

Beitragvon Spotterlempio » Dienstag 1. August 2017, 21:50

Ist der "fly for peace" Schriftzug bei der EI-EFC nur auf der rechten Seite oder ist er entfernt worden ?
Bei der Ankunft gestern haben wir jedenfalls linkssseitig nichts gesehen. :-\

ramsesp
Beiträge: 156
Registriert: Freitag 23. April 2004, 17:33
Wohnort: Berlin

Re: Der Ryanair Thread

Beitragvon ramsesp » Mittwoch 2. August 2017, 08:37

Jetzt nimmt Ryanair nicht nur den Mund voll, sondern auch etwas Geld in die Hand.....

https://www.morgenpost.de/berlin/article211442415/Ryanair-sponsert-Tegel-Volksentscheid.html

Svetislav
Beiträge: 2266
Registriert: Dienstag 25. Mai 2004, 21:30
Wohnort: Berlin

RYR ab 1.11. tabu für Spotterreisen ...

Beitragvon Svetislav » Samstag 9. September 2017, 15:33

Ab 1.11.17 wird als Hand-/Kabinengepäck nur noch eine Taschengröße 35X20x20 cm erlaubt. Will jmd seine teuren Tele-Linsen in die Cargo-Bay werfen oder klauen lassen ??? Oder nach der Spotterkurzreise nach Hause geliefert bekommen :(

Q: ntv v. vorgestern

Benutzeravatar
modern air
Beiträge: 7063
Registriert: Samstag 13. März 2004, 22:05
Wohnort: Berlin-Spandau
Kontaktdaten:

Re: Der Ryanair Thread

Beitragvon modern air » Sonntag 17. September 2017, 11:33

Ryanair streicht 2100 Flüge
Stand: 15.09.2017 22:03 Uhr

Ryanair will pünktlicher werden. Dazu streicht die Billigfluglinie in den kommenden sechs Wochen bis zu 50 ihrer mehr als 2500 Flüge pro Tag. Insgesamt fallen damit bis Ende Oktober rund 2100 Flüge aus. Betroffene Passagiere sollen möglichst umbuchen können oder entschädigt werden.

Die irische Billigfluggesellschaft Ryanair streicht in den kommenden sechs Wochen bis zu 2100 Flüge. Nach eigenen Angaben will die Airline damit die Pünktlichkeit ihrer Maschinen verbessern. In dem Zeitraum sollten täglich 40 bis 50 Flüge ausfallen - das sind insgesamt also 1680 bis 2100 Flüge, teilte das Unternehmen mit. Dies entspreche weniger als zwei Prozent der Ryanair-Verbindungen und solle die Pünktlichkeit vor Inkrafttreten des Winter-Flugplans Anfang November verbessern.
Ryanair-Sprecher Robin Kiely erklärte, wegen einer Häufung der Urlaube von Piloten und Kabinenpersonal sowie wegen Kapazitätsengpässen bei der Flugkontrolle und Streiks in Frankreich sei die Pünktlichkeit bei den Flügen in den vergangenen zwei Wochen auf unter 80 Prozent gesunken. Durch die Flugstreichungen könne Ryanair die "Belastbarkeit unserer Flugpläne verbessern und die Pünktlichkeit auf unser Jahresziel von 90 Prozent wiederherstellen".

Ryanair entschuldige sich "aufrichtig bei der geringen Zahl von betroffenen Passagieren" und werde sein Möglichstes tun, um sie umzubuchen oder zu entschädigen, sagte der Sprecher. Passagiere reagierten empört. Der Twitter-Feed von Ryanair quoll über mit Kommentaren entnervter Fluggäste, deren Flüge gestrichen worden waren. Viele beschwerten sich, dass sie vorher nicht rechtzeitig informiert worden waren.
Ryanair fliegt auch mehrere Ziele in Deutschland an. Aus dem Bieterkampf um die insolvente Fluggesellschaft Air Berlin hatte sich das irische Unternehmen Ende August zurückgezogen. Wirtschaftlich steht Ryanair derzeit gut da: Sein zweites Quartal von April bis Ende Juni schloss der Billigflieger mit einem Nettogewinn von 397 Millionen Euro ab.

Q: https://www.tagesschau.de/wirtschaft/ry ... e-101.html

Benutzeravatar
Spotterlempio
Beiträge: 7106
Registriert: Mittwoch 21. April 2004, 09:50
Wohnort: KW
Kontaktdaten:

Re: Der Ryanair Thread

Beitragvon Spotterlempio » Sonntag 17. September 2017, 12:11

Was passiert dann, wenn man einen Pauschalurlaub gebucht hat und der Flieger zum Urlaubsort gestrichen wird ? Haftet dann Ryanair oder der Reiseveranstalter?

Proud of Freddie
Beiträge: 7445
Registriert: Sonntag 26. Oktober 2008, 23:55

Re: Der Ryanair Thread

Beitragvon Proud of Freddie » Sonntag 17. September 2017, 14:51

Wenn der Flug zusammen mit dem Hotel gebucht ist, also in einer Buchung "pauschal ", hat der Reiseveranstalter für die ordnungsgemäße Durchführung zu sorgen. Solltest Du betroffen sein, so solltest Du dich an den Veranstalter wenden. Ist der Flug separat gebucht, ist die Fluggesellschaft für die Durchführung verantwortlich.
Gruß Bernte

Benutzeravatar
jockey
Beiträge: 809
Registriert: Samstag 29. April 2006, 18:40
Wohnort: Golßen
Kontaktdaten:

Re: Der Ryanair Thread

Beitragvon jockey » Sonntag 17. September 2017, 14:59

Wegen Verspätungen, na wers glaubt. Da gibts im Hintergrund sicher ganze andere Probleme.

Man munkelt das Ryanair gerade massiv Piloten verliert.

Proud of Freddie
Beiträge: 7445
Registriert: Sonntag 26. Oktober 2008, 23:55

Re: Der Ryanair Thread

Beitragvon Proud of Freddie » Sonntag 17. September 2017, 17:57

Das denke ich auch...

Benutzeravatar
modern air
Beiträge: 7063
Registriert: Samstag 13. März 2004, 22:05
Wohnort: Berlin-Spandau
Kontaktdaten:

Re: RYR ab 1.11. tabu für Spotterreisen ...

Beitragvon modern air » Dienstag 17. Oktober 2017, 11:15

Svetislav hat geschrieben:Ab 1.11.17 wird als Hand-/Kabinengepäck nur noch eine Taschengröße 35X20x20 cm erlaubt. Will jmd seine teuren Tele-Linsen in die Cargo-Bay werfen oder klauen lassen ??? Oder nach der Spotterkurzreise nach Hause geliefert bekommen :(

Q: ntv v. vorgestern


https://www.hand-gepaeck.de/blog/66-neu ... ei-ryanair

Also wer seinen Fotorucksack weiter in die Kabine mitnehmen möchte, muß PRIORITY BOARDING mitbuchen, sonst ausnahmslos alles über den oben erwähnten Maßen oder über 10 kg als Aufgabegepäck.
Das einzig Gute an der Nachricht das Gepäck kostet ab 1.November 2017 nur noch 25 statt 35€ und darf 20 statt 15kg maximal wiegen.

Disable adblock

This site is supported by ads and donations.
If you see this text you are blocking our ads.
Please consider a Donation to support the site.



Zurück zu „Diskussionen rund um die Luftfahrt“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 7 Gäste