Abstürze und sicherheitsrelevante Vorkommnisse

Hier kann über alle Themen der Luftfahrt diskutiert werden., die nicht nur Berlin-bezogen sind.

Moderatoren: Spotterlempio, Berlinspotter, Co-Moderator, Phil

Svetislav
Beiträge: 2486
Registriert: Dienstag 25. Mai 2004, 21:30
Wohnort: Berlin

OE-FWD Ce.510 Skytaxi abgestürzt

Beitragvon Svetislav » Freitag 15. Dezember 2017, 19:14

Brisant v. 11.12.17 verfügbar noch 3 Tage:
Pax außerplanmäßige Ldg in STR stat ZRH nötig (SWR 320 o.ä.):

http://www.ardmediathek.de/tv/BRISANT/Pöbelnde-Schweizerin-zwingt-A320-zur-Lan/Das-Erste/Video?bcastId=2673662&documentId=48311228

Gestern ist bei Ravensburg (Ba-Wü) eine Ce.510 bei Schneetreiben in den Wald gestürzt. 3 Tote (2 OE, 1 D). Route FRA-FDH.
OE-FWD Ce.510 Skytaxi aus Bregenz/FDH, deren Chef dabei als Kommandant ums Leben kam. Der Flieger war häufiger Gast in Bln.
Ebenfalls tot ein Bauunternehmer, der in Ost-D mind. 10 Krhser gebaut hat.
https://aviation-safety.net/database/record.php?id=20171214-0

Disable adblock

This site is supported by ads and donations.
If you see this text you are blocking our ads.
Please consider a Donation to support the site.


Svetislav
Beiträge: 2486
Registriert: Dienstag 25. Mai 2004, 21:30
Wohnort: Berlin

Re: Abstürze und sicherheitsrelevante Vorkommnisse

Beitragvon Svetislav » Donnerstag 4. Januar 2018, 19:03

http://www.airliners.de/suche-flug-mh370/43302
Hintergrund dürfte der Vertrag mit der Suchfa. sein. Ich hörte, dass Zahlungen für die Suchoperation (angeblich) nur bei Erfolg geleistet werden ...

Benutzeravatar
modern air
Beiträge: 7501
Registriert: Samstag 13. März 2004, 22:05
Wohnort: Berlin-Spandau
Kontaktdaten:

Re: Abstürze und sicherheitsrelevante Vorkommnisse

Beitragvon modern air » Montag 8. Januar 2018, 15:15

http://m.tagesspiegel.de/berlin/problem ... ogle.de%2F


Am Flughafen Berlin-Tegel hat eine drohende Notlandung am Montagmorgen die Feuerwehren in Alarmbereitschaft versetzt. Insgesamt 116 Einsatzkräfte rückten aus, wie die Feuerwehr über Twitter mtteilte.

Nach Angaben von Flughafensprecher Lars Wagner meldete der Pilot einer Maschine aus den USA Probleme mit den Landeklappen. Um 7:55 Uhr ging bei der Berliner Feuerwehr deshalb ein Notruf ein.
Die Flughafenfeuerwehr positionierte sich daraufhin, so Wagner zu rbb|24, an der Start- und Landebahn. Es werde bei einer solchen "Sicherheitslandung" jedoch "kein Schaumteppich oder ähnliches" ausgebreitet.

Wenige Minuten später konnte das Flugzeug der United Airlines aus Newark (New Jersey) um 8:07 Uhr sicher und planmäßig in Tegel landen, die Probleme mit den Landeklappen bestätigten sich nicht. Der Einsatz der Feuerwehr war nicht nötig.

Die Einsatzkräfte rückten daraufhin ab, der Flugbetrieb lief den Angaben zufolge problemlos weiter.


Q: https://www.rbb24.de/panorama/beitrag/2 ... rwehr.html

Q: https://mobile.twitter.com/Berliner_Fw/ ... rwehr.html

Die 767 wurde gegen 13:50 Defekt vor das Tanklager gezogen

Proud of Freddie
Beiträge: 8697
Registriert: Sonntag 26. Oktober 2008, 23:55
Wohnort: Wup

Re: Abstürze und sicherheitsrelevante Vorkommnisse

Beitragvon Proud of Freddie » Dienstag 9. Januar 2018, 09:23

Der Tagesspiegel führt weiterhin aus, es seien 35 Paxe an Bord gewesen...

Disable adblock

This site is supported by ads and donations.
If you see this text you are blocking our ads.
Please consider a Donation to support the site.


Proud of Freddie
Beiträge: 8697
Registriert: Sonntag 26. Oktober 2008, 23:55
Wohnort: Wup

Re: Abstürze und sicherheitsrelevante Vorkommnisse

Beitragvon Proud of Freddie » Mittwoch 10. Januar 2018, 10:41

Dit fiel mir uff:
Wieder hat eine Cessna 208 Caravan “das Zeitliche gesegnet” und dabei noch eine/n Unbeteiligte/n mitgenommen.
https://aviation-safety.net/database/re ... 20180107-0
Ehrlich gesagt, ich halte diesen Flugzeugtyp nicht für verkehrssicher. Seit einiger Zeit beobachte ich diesen Typ und die Statistik ist erschreckend!
Ich spiele mit dem Gedanken mit einer Solchen von Cebu nach Biliran mit Air Juan zu fliegen, aber ich möchte das nicht meiner Frau zumuten.
Wie lange behält dieser Typ noch die kommerzielle Zulassung (40% der fatalen Unfälle 2017, 25 von 44 Todesopfern)?

Willy
Beiträge: 94
Registriert: Dienstag 4. Mai 2004, 22:09

Re: Abstürze und sicherheitsrelevante Vorkommnisse

Beitragvon Willy » Donnerstag 11. Januar 2018, 07:09

Maschine von Eurolot landet ohne Bugfahrwerk

Eine Bombardier Dash 8 der Regionaltochter von Lot musste in Warschau ohne Bugfahrwerk landen. Der Flughafen war danach für mehrere Stunden gesperrt.

https://www.aerotelegraph.com/eurolot-maschine-von-lot-landet-ohne-bugfahrwerk

JFK
Beiträge: 673
Registriert: Sonntag 11. Dezember 2005, 20:22
Wohnort: Europa

Re: Abstürze und sicherheitsrelevante Vorkommnisse

Beitragvon JFK » Donnerstag 11. Januar 2018, 19:28

Willy hat geschrieben:Maschine von Eurolot landet ohne Bugfahrwerk

Eine Bombardier Dash 8 der Regionaltochter von Lot musste in Warschau ohne Bugfahrwerk landen. Der Flughafen war danach für mehrere Stunden gesperrt.

https://www.aerotelegraph.com/eurolot-maschine-von-lot-landet-ohne-bugfahrwerk


War das damals nicht der Grund, warum SAS die Dash8 ausgeflottet hat? Ich erinnere mich, dass es in den frühen 2000ern zu einigen solcher Vorfälle, besonders bei SAS kam.

Benutzeravatar
Phil
Beiträge: 4864
Registriert: Dienstag 18. März 2008, 20:44
Wohnort: Berlin-Pankow
Kontaktdaten:

Re: Abstürze und sicherheitsrelevante Vorkommnisse

Beitragvon Phil » Donnerstag 11. Januar 2018, 20:20

Da waren es aber die Stelzen unter den Tragflächen.

https://youtu.be/fju2r128yqs
Bild
Bild

!!! Nein zum erweiterten Nachtflugverbot am BER !!!

Benutzeravatar
matto
Beiträge: 1978
Registriert: Montag 1. Mai 2006, 14:43

Re: Abstürze und sicherheitsrelevante Vorkommnisse

Beitragvon matto » Donnerstag 11. Januar 2018, 20:30

...und hier fuhr das rechte Fahrwerk erst gar nicht aus:

https://www.youtube.com/watch?v=lwVY6sARNuE
Und seh'n wir uns nicht in dieser Welt, dann seh'n wir uns in Schönefeld.

Svetislav
Beiträge: 2486
Registriert: Dienstag 25. Mai 2004, 21:30
Wohnort: Berlin

N653UA, MH370, (zu Ce.208)

Beitragvon Svetislav » Freitag 12. Januar 2018, 14:56

Nachtrag zu N653UA:
http://www.avherald.com/h?article=4b3639cd&opt=0

Nachtrag zu MH370:
zdf heute+ v. 11.(=12.)01.18 00:35 verfügbar bis 10.01.19: ab 12:58
https://www.zdf.de/nachrichten/heute-plus/180111-hplus-gesamt-100.html
Dieses Schiff wurde auch bei der Suchaktion gezeigt, die bis vor einem Jahr lief, damals soweit ich erinnere mit 2 autonomen Mini-U-Booten, diesmal also 8 solche mit einem Jahr Zeit in einem Suchgebiet nördl. des bisherigen und wieder oder immer noch mit dem gleichen Vertrag: Zahlung nur bei Erfolg ...

zur kenyanischen Ce.208B mit Cargo-pod im Krisengebiet Süd-Sudan. Beim dep mit 20 Personen (+ Gepäck ?!) Zaun gestreift, da liegt wohl die Vermutung Überladung nahe, evtl. + Zusatzfaktor hohe Temperatur. Opr AMREF - Flying Doctor Service. Die haben vermutlich Hilfsbedürftige oder Helfer ausgeflogen.
https://www.airteamimages.com/cessna-208-caravan_5Y-FDC_-_250508.html
https://abpic.co.uk/pictures/view/1440998

Benutzeravatar
modern air
Beiträge: 7501
Registriert: Samstag 13. März 2004, 22:05
Wohnort: Berlin-Spandau
Kontaktdaten:

Re: Abstürze und sicherheitsrelevante Vorkommnisse

Beitragvon modern air » Samstag 13. Januar 2018, 23:45

https://www.61saat.com/m/bolgesel/trabz ... 02713.html

Pegasus B737-800 in Trabzon / Türkei bei der Landung am Bahnende über Abhang gerutscht in Morast stecken geblieben. Alle 162 Paxe weitestgehend unverletzt.



Benutzeravatar
modern air
Beiträge: 7501
Registriert: Samstag 13. März 2004, 22:05
Wohnort: Berlin-Spandau
Kontaktdaten:

Re: Abstürze und sicherheitsrelevante Vorkommnisse

Beitragvon modern air » Mittwoch 24. Januar 2018, 16:33



23.01.2018 | Pressemitteilung
Hubschrauber nach Kollision mit Kleinflugzeug abgestürzt

Heute Mittag ist ein Hubschrauber der DRF Luftrettung in der Nähe von Speyer während eines Trainingsflugs mit einem Kleinflugzeug kollidiert und abgestürzt. Nach jetzigem Kenntnisstand sind die beiden Piloten der DRF Luftrettung sowie zwei Insassen des Kleinflugzeugs ums Leben gekommen. Die Unfallursache ist noch völlig offen.

Das Luftfahrtbundesamt sowie das Bundesamt für Flugunfalluntersuchung wurden bereits von der DRF Luftrettung informiert und werden Ermittlungen aufnehmen. Auch die Polizei wird bei ihren behördlichen Untersuchungen von der DRF Luftrettung intensiv unterstützt, um die Unfallursache schnellstmöglich zu ermitteln.

Die DRF Luftrettung ist durch den tragischen Unfall zutiefst betroffen und trauert um die Verstorbenen. In Gedanken sind alle Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter der Luftrettungsorganisation bei deren Angehörigen.


Q: https://m.drf-luftrettung.de/de/pressem ... bgestuerzt

https://m.drf-luftrettung.de/de/retten/spenden

Ich bin förderndes Mitglied beim DRF.

Svetislav
Beiträge: 2486
Registriert: Dienstag 25. Mai 2004, 21:30
Wohnort: Berlin

D-HDRV ("?") ec-135 DRF

Beitragvon Svetislav » Freitag 26. Januar 2018, 15:38

http://www.rth.info/news/news.php?id=1874
Wohl auch Glück im Unglück: Wie man an der Karte sieht, sind Wohngebiete nicht so sehr weit weg, das Luftfahrt-Museum mit seinen Hallen zw. SLB u. Autobahn auch nicht.
Man beachte im obigen link den 3. link oben rechts (bnn.de) u. im selbigen die neueren ganz unten, insbes. den 3., der das folgende wohl bestätigt.
Ein Zeuge wurde in einem meiner ersten beiden links zitiert. Das Kleinflz kam plötzlich aus den Wolken und traf auf den Heli.
Immer wieder hieß es bei Vorträgen im PCCB, im angeschlossenen Roger-Magazin und wohl auch mal im AOPA-Letter. VFR in die Wolken einzufliegen ist immer gefährlich, man weiß nie was dahinter auftaucht, wenn man wieder herauskommt ...
Aber man kann das auch anders sehen (Zitat BZ Basel-Artikel bei den Schlagzeilen unten im dortigen Weiterclick-Verlauf):

"Qualifiziert und erfahren
Der Präsident der Motorfluggruppe (Fricktal) beschreibt beide Piloten als hervorragend qualifiziert und erfahren. Gegenüber der BAZ bezeichnete Cornelius Bürgin den Crash als einen traurigen Zufall: "Stellen Sie sich vor, auf beiden Seiten einer Wand bohren zwei Leute ein Loch. Die Chance, dass sich die Bohrer treffen, ist winzig klein, aber eben vorhanden." "
Beide Insassen der PA-28 waren von der Motorfluggruppe Fricktal im Aargau. Der Flugschüler machte mit der PA-28 d. FSch Basel eine Ausbildung zum Berufspiloten, sein Lehrer war Flpl-Leiter in Fricktal.
Diese Sichtweise kann ich nachvollziehen. Heute früh nach gestern 23:00 kein TV-Kabelempfang mehr. Nach Auszug einer Mietpartei im Nachbaraufgang, über deren Wohnung mich noch ein Altkabelanschluß versorgt, wurde bei der Sanierung eine Dose gekappt. Wieder o.k. , die Nahtstelle soll aber nun unter Putz, wie schon die Leitung zu mir. Mal sehen wann der Bohrer eines Nachmieters richtig trifft ...


s. 'Schlagzeilen':
https://www.google.de/search?source=hp&ei=IUFrWtJPwvtQ5teKaA&q=flugschule+basel&oq=Flugschule+Basel&gs_l=psy-ab.1.0.0i131k1j0l2j0i22i30k1l6.2593.8569.0.15819.16.14.0.2.2.0.87.1107.14.14.0....0...1c.1.64.psy-ab..0.16.1155....0.EJkseQTOfSU

Lt. dem jüngsten BZ/BAZ-Artikel hatte die Piper ein TCAS. Dies oder ein Transponder kaputt oder nicht eingeschaltet ???

und im Gedenken:
https://aviation-safety.net/database/record.php?id=19800425-0

Disable adblock

This site is supported by ads and donations.
If you see this text you are blocking our ads.
Please consider a Donation to support the site.



Zurück zu „Diskussionen rund um die Luftfahrt“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 3 Gäste