Bilder von der Seefahrt

Themen, die nichts mit Luftfahrt zu tun haben sowie entgleiste Themen

Moderatoren: Spotterlempio, Co-Moderator, Phil, Berlinspotter

Hannes
Beiträge: 565
Registriert: Donnerstag 20. Dezember 2007, 11:01
Wohnort: Berlin-Prenzlauer Berg

Bilder von der Seefahrt

Beitragvon Hannes » Mittwoch 12. August 2015, 12:53

Ich stelle hier mal einpaar Bilder von der schönen Art des Reisens zur Schau :-)!

Bild

Grüße,
Johannes
Zuletzt geändert von Hannes am Montag 27. April 2020, 21:17, insgesamt 1-mal geändert.

Disable adblock

Diese Seite wird durch Werbung unterstützt.
Wenn Sie diesen Text sehen, werden die Werbebanner blockiert.
Wie wäre es daher mit einer Spende, um die Website zu unterstützen?


Benutzeravatar
NickCave
Beiträge: 10
Registriert: Montag 22. Juni 2015, 15:46

Re: Auf dem weiten Meer ...

Beitragvon NickCave » Mittwoch 7. Oktober 2015, 16:28

Was für ein wunderschönes Foto! :)
Mit dem Fliegen warte, bis dir Flügel wachsen!

Sorbisches Sprichwort

Hannes
Beiträge: 565
Registriert: Donnerstag 20. Dezember 2007, 11:01
Wohnort: Berlin-Prenzlauer Berg

Re: Auf dem weiten Meer ...

Beitragvon Hannes » Donnerstag 29. Oktober 2015, 21:48

Danke sehr.

In Hamburg hat sowas einen besonderen Reiz.
Bild

Viele Grüße,
Johannes

Hannes
Beiträge: 565
Registriert: Donnerstag 20. Dezember 2007, 11:01
Wohnort: Berlin-Prenzlauer Berg

Re: Auf dem weiten Meer ...

Beitragvon Hannes » Mittwoch 2. Dezember 2015, 20:24

Ein wundervoller Morgen auf der weiten Ostsee ...

Bild

Grüße,
Johannes

Disable adblock

Diese Seite wird durch Werbung unterstützt.
Wenn Sie diesen Text sehen, werden die Werbebanner blockiert.
Wie wäre es daher mit einer Spende, um die Website zu unterstützen?


Hannes
Beiträge: 565
Registriert: Donnerstag 20. Dezember 2007, 11:01
Wohnort: Berlin-Prenzlauer Berg

Re: Auf dem weiten Meer ...

Beitragvon Hannes » Samstag 22. September 2018, 16:32

Die Seefahrt begeistert mich ja schon seit Kindesbeinen an.
Oft stand ich an der Kaikante meines Lieblingshafens Rostock und lichtete das eine oder andere Schiff ab.
Natürlich macht es immer noch Spaß! Fährschifffahrt ist z.B. ein spannendes Thema!

Dazu verlinke ich Euch einmal einen NDR-Beitrag eines Schiffsspotters. Wir erkennen deutliche Übereinstimmungen zu Planespottern ;-)!
https://www.ndr.de/fernsehen/sendungen/ ... 18716.html
Es ist schön, wenn man sich in diesem Beitrag stellenweise wiedererkennt.

Einpaar Bildchen kommen noch dazu.

Bild
Während der Rostocker Hansetage lag dieses Jahr der einzige und noch fahrtüchtige Museumsfrachter "Cap San Diego" in Warnemünde.

Bild
Gerne hätte ich sie dort behalten ;-)!

Bild
Eine herbstliche Sturmfahrt nach Rostock vor einpaar Jahren.

Viele Grüße.
Johannes

Hannes
Beiträge: 565
Registriert: Donnerstag 20. Dezember 2007, 11:01
Wohnort: Berlin-Prenzlauer Berg

Re: Auf dem weiten Meer ...

Beitragvon Hannes » Samstag 25. April 2020, 18:21

Moin zusammen.

Wie bereits im Bahn-Threat geschrieben, wurde die älteste Fährverbindung Europas mit Eisenbahntrajekt Mitte März 2020 eingestellt.
In Folge der Entwicklung der Pandemie entschied sich die Reederei, die Linie nicht wie geplant zum 1. Juni wieder zu befahren.

Stattdessen wurde am 8. April die komplette Einstellung des Liniendienstes auch nach der Pandemie beschlossen.
Nun wird das letzte Schiff, das seit seiner Indienststellung 1989 auf der Linie im Einsatz war, nach Uddevalla in Schweden überführt.
-> https://www.sjofartstidningen.se/stena- ... ZRb_igDdJY

Mit einigen meiner liebsten Bildern aus dem Zeitraum 2011 bis 2019 möchte ich so nun "Lebewohl" sagen.

Bild
Beginnen wir mit 2011. Auf der weiten See sind Sonnenaufgänge immer etwas Schönes.

Bild


Bild
Immer der Sonne entgegen!

Bild
Bei ruhiger ...

Bild
... aber auch bei unruhiger Ostsee.

Bild


Bild
Es war immer schön hier zu stehen.

Bild
Hier konnte ich die SASSNITZ von dem zweiten Schiff (was bis Herbst 2014 im Einsatz war) vor tollem Hintergrund ablichten.

Bild
In Trelleborg hatte das Wasser im Hafenbecken wegen Bau- und Baggerarbeiten eine schöne Färbung.

Bild


Bild
Während der vierstündigen Überfahrt konnte man nach maritimen Motiven suchen.

Bild


Bild


Bild


Bild
Nicht nur Sonnen- sondern auch Mondaufgänge sind auf offener See auch schön anzusehen.

Bild
Aber kommen wir nochmal zurück zu Sonnenuntergängen B-)! Hier war es auf dem Passagierdeck gradezu windstill.

Bild
Links ist das Kap Arkona von Rügen zu sehen.

Bild
Der Hafen Sassnitz-Mukran ist bereits in Sichtweite.

Bild
Es waren meist traumhafte Abende während der südwärtsgehenden Fahrt nach Rügen.

Bild


Bild
Wir sind jetzt im Jahr 2019, dem 110. Jahr der Eisenbahnfährlinie. Bereits 1897 wurde ein Liniendienst mit Postdampfern eingerichtet.

Bild
Im September 2019 sollte es wohl meine letzte Reise gewesen sein. Hier einlaufend in Mukran.

Bild
Ein wirklich letzter Blick vom Bahnsteig rüber zur SASSNITZ, die am rechten Bildrand erkennbar ist. Machs gut!

Es ist vergleichbar mit der Tempelhof-Schließung. Aber alles geht weiter! Eine wunderbare Zeit war das.

Ich erinnere mich an einpaar nette Besatzungsmitglieder, mit denen der eine oder andere kurze Plausch möglich war.
Das Schiff war in den meisten Fällen gut gepflegt und machte keinen runtergewirtschafteten Eindruck.
Während der Werftzeit wurde vielen getan und die Fähre sah wie neu aus. Alles machte keinen Anschein auf ein so baldigen Ende.
Man hoffe, sie bliebe auf ewig.

Doch nun kommen die harten Fakten:
Im Laufe dieser 110 Jahre veränderten sich auch auch die Verkehrsströme sowie die Reisemöglichkeiten überhaupt.
Bis spätestens 2014 gab es 4 bis 5 Abfahrten je Richtung am Tag.
Viele Schiffe, die für diese Linie gebaut wurden gibt es mittlerweile nicht mehr oder wurden verkauft.

Ebenso wurden die Fährlinien ab Polen nach Schweden auch massiv ausgebaut.
Mit Inkrafttreten einer neuen Abgasrichtlinie (2015) für Schiffe, wurde im Herbst die TRELLEBORG ausser Dienst genommen und aufgelegt.
Reedereien mussten anderen Kraftstoff nutzen oder ihre Flotte mit Abgaswäschern nachrusten. Letzteres hätte sich nicht mehr gelohnt.
Später wurde sie in die Emirate verkauft, wo sie gegenwärtig als Kreuzfahrtschiff im Einsatz ist.

Die SASSNITZ war von da an allein auf der Linie unterwegs.
Ab Herbst 2018 wurde die Linie in der Nebensaison dann tagesweise garnicht mehr bedient.
Dafür wurde die SASSNITZ ab Rostock eingesetzt, um der Frachtnachfrage gerecht zu werden.

In den Sommermonaten der letzten Jahre, so kann ich bestätigen, war der Dampfer meist proppenvoll.
Es lief sogar so gut, dass der schwedische Nachtzug ab dieses Jahr saisonal täglich fahren sollte.
Auch dafür wurden 10 gebrauchte DB-Liegewagen gekauft und abgepasst, die in Mukran in der Abstellung standen.

Schließlich kam alles anders. Der Virus hält die Welt in Atem, Weltwirtschaft gerät aus den Fugen ...


Grüße.
Johannes

Benutzeravatar
Phil
Beiträge: 5253
Registriert: Dienstag 18. März 2008, 20:44
Wohnort: Berlin-Pankow
Kontaktdaten:

Re: Auf dem weiten Meer ...

Beitragvon Phil » Samstag 25. April 2020, 20:42

Wiedermal sehr schöne Impressionen!
Bild

!!! Nein zum erweiterten Nachtflugverbot am BER !!!

Benutzeravatar
BerlinBasti
Beiträge: 678
Registriert: Donnerstag 7. Dezember 2006, 20:04
Wohnort: Berlin
Kontaktdaten:

Re: Auf dem weiten Meer ...

Beitragvon BerlinBasti » Sonntag 26. April 2020, 08:19

Ach ja, die Seefahrt. Ich hänge mich hier einfach mal dran und mache keinen eigenen Thread auf.

Bild

Bild

Der wunderschöne Schärengarten vor Stockholm, 14x bin ich während meiner 6 Monate an Bord dort entlang gefahren und war jedes Mal draußen.
Bild

Der Platz war auch nicht zu verachten
Bild

Bild

Bild

Die schönsten Sonnenuntergänge gab es immer vor Sankt Petersburg
Bild

Auf dem Weg nach Amsterdam. Ich fand es auch immer schön, mit dem Schiff "durch die Landschaft" zu fahren und alles von oben zu sehen.
Bild

Bild

Bild

Und damit fing es 2013 an, mit einer Fahrt durch den Nord-Ostsee-Kanal.
Bild

Hannes
Beiträge: 565
Registriert: Donnerstag 20. Dezember 2007, 11:01
Wohnort: Berlin-Prenzlauer Berg

Re: Bilder von der Seefahrt

Beitragvon Hannes » Montag 27. April 2020, 21:30

Nabend BerlinBasti,

das sind wahrlich wunderschöne Aufnahmen! Da kommt ja Urlaubsfeeling auf.

Ich hätte da noch etwas.

Bild
Im Rostocker Stadthafen gesehen am Abend im Sommer 2012.
Es zeigt teilweise die "Georg Büchner", ein ehemaliges DSR-Fracht- und später Lehrschiff.

Bereits weniger als ein Jahr nach dieser Aufnahme wurde sie an einen Abwracker im Baltikum verkauft und im Mai abgeschleppt.
Während der Überführung sank sie nördlich der polnischen Halbinsel Hela und dient seit 2019 als Tauchspot.
-> https://www.ostsee-zeitung.de/Nachricht ... der-Ostsee

Bild
Ein gewissen Seefahrtfeeling kam 2015 auf der Autofähre Brünsbüttel - Cuxhaven auf.
Stand man auf der richtigen Seite, lag die Elbmündung bzw. die weite Nordsee vor einem.
Leider wurde die Linie wieder eingestellt und die beiden Schiffe nach Kanada verkauft. Vor dem Dienst auf der Elbe waren in Estland im Einsatz.

Grüße.
Johannes

Hannes
Beiträge: 565
Registriert: Donnerstag 20. Dezember 2007, 11:01
Wohnort: Berlin-Prenzlauer Berg

Re: Bilder von der Seefahrt

Beitragvon Hannes » Dienstag 5. Mai 2020, 21:06

Nabend.

Hier hätte ich noch ein Bildchen.
Was das Hobby betrifft, gibt es wahrscheinlich nix schöneres, als nachts im Mondlicht auf dem Meer zu sein.

Bild
Das Licht in der Kabine ist aus, nur der Mondschein erleuchtet die Szenerie ... Es war einfach traumhaft.

Bei einer Fahrt wenige Jahre zuvor entstanden folgende Aufnahmen.
Bild
Die Mecklenburg-Vorpommern dreht im Hafen von Trelleborg in die Fahrrinne ein.

Bild


Bild
Der nächste Morgen in Rostock auf der Wendeplatte.

Bild
Hier wären wir im Hafen Mukran und die Sassnitz wird in Kürze gen Schweden ablegen. Diesen Anblick wird wohlmöglich nie mehr wieder geben :-(.

Die Sassnitz wurde nun nach Uddevalla in Schweden verlegt und zuvor die Linie nach 123 Jahren eingestellt.
Aber darüber habe ich ja bereits geschrieben. Ich konnte die Verabschiedung über die Webcam in meiner Pause verfolgen.
Es war wie am 30. Oktober 2008 ... Dennoch wurde der Abschied wunderbar von Anderen vorort aufgezeichnet:
-> https://www.youtube.com/watch?v=NwxfQ7o ... e=youtu.be
-> https://www.youtube.com/watch?v=mJYTEpJ ... e=youtu.be
-> https://www.facebook.com/IloveFerries/v ... 290316943/

Ich glaube an einer Wiedereröffnung der Linie.
Dann wahrscheinlich ohne Eisenbahnverkehr (sollte die Sassnitz verkauft werden) und durch eine andere Reederei.
Es würde nie mehr so sein, wie es war. Schön war es wirklich.

Grüße.
Johannes

Hannes
Beiträge: 565
Registriert: Donnerstag 20. Dezember 2007, 11:01
Wohnort: Berlin-Prenzlauer Berg

Re: Bilder von der Seefahrt

Beitragvon Hannes » Dienstag 23. Juni 2020, 22:46

Es kann ja nicht immer in die weite Ferne hinaus gehen ...

Bild
... so bleibt mir auch die Spree. Die Stadtrundfahrt am Sonntag zu Wasser war schön. Ist etwas Anderes seine Heimatstadt vom Wasser zu sehen.

Maritime Grüße.
Johannes

SpotterSued
Beiträge: 82
Registriert: Freitag 12. März 2004, 10:56
Wohnort: Berlin
Kontaktdaten:

Re: Bilder von der Seefahrt

Beitragvon SpotterSued » Samstag 27. Juni 2020, 20:37

Ab Mitte September soll es wieder eine Königslinie geben. Zwar nicht mit der Bahn und nicht von Mukran, dafür wieder ab Sassnitz.

Hier die Links: https://www.nordkurier.de/mecklenburg-v ... 25906.html

Und die Website des Betreibers: https://www.koenigslinjen.com/faehre-de ... d-schweden

Hannes
Beiträge: 565
Registriert: Donnerstag 20. Dezember 2007, 11:01
Wohnort: Berlin-Prenzlauer Berg

Re: Bilder von der Seefahrt

Beitragvon Hannes » Sonntag 28. Juni 2020, 10:50

[quote="SpotterSued"]Ab Mitte September soll es wieder eine Königslinie geben. Zwar nicht mit der Bahn und nicht von Mukran, dafür wieder ab Sassnitz.
Hier die Links: https://www.nordkurier.de/mecklenburg-v ... 25906.html
Und die Website des Betreibers: https://www.koenigslinjen.com/faehre-de ... d-schweden[/quote]Hi Frank.

Ja, davon bekam ich auch schon Wind. Ich muss da aber kurz korrigierend nachkommentieren.

Eine Königslinie wird es in diesem Sinne nicht mehr geben, weil Trelleborg nicht mehr angelaufen wird.
Die Linie Sassnitz-Ystad kann wirklich nicht als Königslinie angesehen werden. Ystad hat mit der 110 Jahre langen Geschichte nix zutun.
Dabei bleibe ich. Die echte Königslinie ist seit dem 8. April 2020 Geschichte ...
Ebenfalls wird nicht im Sassnitzer Stadthafen angelegt, sondern wie zuvor im Hafen Mukran.
Nicht alle HSC sind so sturmfest, wie normalen Fähren (bsp. SASSNITZ).
Da kann eine Überfahrt schon mal so aussehen: https://www.youtube.com/watch?v=qKaetSaEiZ4, wenn sie nicht abgesagt wird.
Soviele Aussendecks hat die FJORD CAT offenbar auch nicht.

Anbei, die Insel Bornholm wird ab Ystad ebenfalls fast ausschließlich mit HSC angelaufen. Bei Sturm müssen Fahrten gestrichen werden.
In den meisten Fällen muss dann die 1978 gebaute Fähre POVL ANKER als Ersatz einspringen, um dennoch eine Verbindung zu ermöglichen.
Das schaut dann meist so aus :D.
[img]https://bornholmmylove.files.wordpress.com/2015/02/10422220_10152548519882130_1076381327357353415_n.jpg[/img]
Quelle: bornholmmylove.files.wordpress.com
2005 wurde das Schwesterschiff bereits verkauft und die Bornholmer ließen gegen einen Verlauf der POVL ANKER Sturm.
Mittlerweile gehört dieser Dampfer zur Insel wie der Fernsehturm zu Berlin. Urlauber und Insulaner lieben sie einfach (mich eingeschlossen ...).
Sie soll eine lange Zeit im Flottenbestand bleiben und es wird stark investiert.

Aber zurück ...

15 Millionen Euro werden da investiert ... hammerhart.
Damit hätten se´ locker die SASSNITZ von Stena abkaufen und den alten Liegeplatz in Mukran nutzen können, ohne ihn neu anpassen zu müssen.
Ebenso hätte die alte Besatzung des Schiffen und die Reederei-Mitarbeiter vom Hafen zurück holen können.
Die Stena hat kurz nach Einstellung der Linie die SASSNITZ der gleichnamigen Stadt für 1,5 Millionen Euro zum Kauf angeboten.

Aber gut. Generell kann ich über diese neue Linie nix negatives sagen, bis auf diese Klarstellungen.
Im Gegenteil; ich freue mich, dass es weiter geht. Diese Linie hat einfach wirklich gefehlt.
Sie ist nun mal die kürzeste Verbindung ab Deutschland nach Schweden und wird zu einer echten Konkurrenz zu Rostock und Swinemünde.
Nur die Anbindung an den Mukraner Hafen könnte noch etwas besser sein.
Da zieht sich ein Ausbau einer Landstraße hin, was meist zu Stau führt.

Grüße.
Johannes
Zuletzt geändert von Hannes am Mittwoch 22. Juli 2020, 20:17, insgesamt 1-mal geändert.

SpotterSued
Beiträge: 82
Registriert: Freitag 12. März 2004, 10:56
Wohnort: Berlin
Kontaktdaten:

Re: Bilder von der Seefahrt

Beitragvon SpotterSued » Sonntag 28. Juni 2020, 11:52

Danke Hannes für die Richtigstellung.

Ich hätte gerne gesehen, das eine neue Fährverbindung direkt ab Sassnitz zu finden wäre. Denn Sassnitz passt irgendwie besser dazu. Vielleicht kommt es ja mal doch irgendwann.

Ab dem nächstem Jahr soll es auch wieder eine Nachtzugverbindung nach Stockholm geben. Nur eben nicht mit einer Fähre.

https://www.rbb24.de/wirtschaft/beitrag ... taget.html

Hannes
Beiträge: 565
Registriert: Donnerstag 20. Dezember 2007, 11:01
Wohnort: Berlin-Prenzlauer Berg

Re: Bilder von der Seefahrt

Beitragvon Hannes » Sonntag 28. Juni 2020, 12:20

[b][quote="SpotterSued"]Danke Hannes für die Richtigstellung.[/quote][/b]
Klar. Gerne doch.

[b][quote="SpotterSued"]Ich hätte gerne gesehen, das eine neue Fährverbindung direkt ab Sassnitz zu finden wäre. Denn Sassnitz passt irgendwie besser dazu. Vielleicht kommt es ja mal doch irgendwann.[/quote][/b]
Das ist nicht so einfach möglich.
Zum Einen können größere Schiffe den Sassnitz Stadthafen wegen zunehmender Versandung nicht mehr anlaufen.
Zum Anderen ist der notwendige Liegeplatz mit Aufstellfläche für die Autos nicht vorhanden. Nicht ohne Grund wurden die alten Liegeplätze im Stadthafen im Januar 1998 aufgegeben, weil es immer zu massiven Verkehrsstaus mit PKW und LKW kam, wenn die Fähre diese runter ließ.

[b][quote="SpotterSued"]Ab dem nächstem Jahr soll es auch wieder eine Nachtzugverbindung nach Stockholm geben.
Nur eben nicht mit einer Fähre.https://www.rbb24.de/wirtschaft/beitrag ... taget.html[/quote][/b]
Ja, das durfte ich auch schon zur Kenntnis nehmen. Der RRB musste da beim Artikel aber etwas nacharbeiten ...
Ich denke ich werde diese neue Linienführung im nächsten Jahr mal ausprobieren. Einpaar wenige Besonderheiten gibt es ja doch.

Das wäre die Rendsburger Hochbrücke (https://de.wikipedia.org/wiki/Rendsburg ... r%C3%BCcke), die Großer-Belt-Brücke (https://de.wikipedia.org/wiki/Storeb%C3%A6ltsbroen) sowie die Öresundbrücke (https://de.wikipedia.org/wiki/%C3%96resundbr%C3%BCcke).

Es ist aber nur ein schwacher Trost und nur ein kleiner Ausgleich zur alten Königslinie.
Aber man sieht, was dadurch für neue Möglichkeiten entstehen. Das war mit den alten Liegewagen nicht machbar.

Grüße.
Johannes

Disable adblock

Diese Seite wird durch Werbung unterstützt.
Wenn Sie diesen Text sehen, werden die Werbebanner blockiert.
Wie wäre es daher mit einer Spende, um die Website zu unterstützen?



Zurück zu „Off-Topic“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 3 Gäste