Canon EOS Extender EF 2x II

Kameras, Objektive, Zubehör ...

Moderatoren: Spotterlempio, Berlinspotter, Co-Moderator, Phil

Benutzeravatar
Spotterlempio
Beiträge: 7138
Registriert: Mittwoch 21. April 2004, 09:50
Wohnort: KW
Kontaktdaten:

Canon EOS Extender EF 2x II

Beitragvon Spotterlempio » Donnerstag 5. Dezember 2013, 21:29

lohnt sich so etwas , wenn man ein 70-200IS oder ein 28-300IS Objektiv von Canon benutzen würde ?

BSP:
http://www.ebay.de/itm/200996895319?ssP ... 294wt_1399


oder ist der Verlust der Bildqualität einfach zu hoch ?

Disable adblock

This site is supported by ads and donations.
If you see this text you are blocking our ads.
Please consider a Donation to support the site.


Benutzeravatar
beebopp
Beiträge: 6276
Registriert: Sonntag 9. Oktober 2005, 22:22
Wohnort: Berlin-Spandau
Kontaktdaten:

Re: Canon EOS Extender EF 2x II

Beitragvon beebopp » Donnerstag 5. Dezember 2013, 23:43

Spotterlempio hat geschrieben:lohnt sich so etwas , wenn man ein 70-200IS oder ein 28-300IS Objektiv von Canon benutzen würde ?
Erste Frage: An welcher Kamera :)? Zweite Frage: Welches 70-200 (f2,8/4)? Dritte Frage: Weshalb nicht das 1,4x?

Das Thema Extender ist eine kleine Wissenschaft fuer sich. So viel sei gesagt: Mit einem 2x Extender wirst Du in einer Kamera unterhalb der 1D-Klasse keinen Spass habe, da der Autofokus dann nur mit Objektiven, deren hoechste f-Zahl f2,8 ist, funktioniert! Das 28-300 faellt somit bereits weg (da f5,6).
Mit dem 1,4x kann man mit den richtigen Objektiven auch in der 5D/7D/xxD/xxxD-Klasse den AF weiterhin nutzen.

Benutzeravatar
Spotterlempio
Beiträge: 7138
Registriert: Mittwoch 21. April 2004, 09:50
Wohnort: KW
Kontaktdaten:

Re: Canon EOS Extender EF 2x II

Beitragvon Spotterlempio » Freitag 6. Dezember 2013, 12:32

Danke fürs feedback Paul.
Ich spiele immer mal mit dem Gedanken, gerade auswärts möglichst nur noch ein Objektiv im Handgepäck zu haben, da ich mich schon länger mit einem Schlafgerät, welches im Fotorucksack (Handgepäck) auch Platzkapazitäten wegnimmt, herumschleppen muß.
Daher war dies mein Favorit:
Canon EF 28-300 / 3,5-5,6 L IS USM

oder halt das (von einigen Hobbykollegen empfohlene) hier
Canon EF 70-200 mm f/2.8L IS USM

mein aktuelles Canon EF 100-400mm Objektiv 4.5-5.6 L IS USM ist zwar schön für große Brennweiten, hat aber im kleinen Bereich keine Chance
und mit den 28-105mm Objektiv bin ich nicht zufrieden.

Daher auch mal die Frage wegen eines möglichen Converters, ob da was brauchbar wäre.

Benutzeravatar
beebopp
Beiträge: 6276
Registriert: Sonntag 9. Oktober 2005, 22:22
Wohnort: Berlin-Spandau
Kontaktdaten:

Re: Canon EOS Extender EF 2x II

Beitragvon beebopp » Freitag 6. Dezember 2013, 13:50

Ich nehme an an der 60D bzw. einer xxxD, korrekt?

Solltest Du das 70-200mm f2,8 nehmen, so wird der Autofokus auch mit dem 2x Extender unterstuetzt. Das 28-300 leider nicht mehr.

Zur Anschauung eine sehr vereinfachte Regel: Bei den im vorherigen Post genannten Kameras (5D, 7D, xxD, xxxD, xxxxD) darf die f-Zahl der langen Brennweite f5,6 nicht ueberschreiten, da bei einem Wert von f5,6 der Autofokus noch funktioniert (die Erklaerung dazu lasse ich jetzt beiseite). Aus dem Grund haben die meisten Objektive eine max. f-Zahl von 5,6 (bei 300mm, 400mm etc.) - siehe Objektivring. Nur bei den Topmodellen der 1D-Klasse funktioniert der Autofokus noch bis zu einer f-Zahl von 8. Hier beginnt nun das Rechnen...

xxxD / xxD:
70-200 f2,8 x 2x Ex = f5,6 = AF funktioniert
70-200 f4 x 2x Ex = f8 = AF funktioniert nicht, aber >>> 70-200 f4 x 1,4 Ex = f5,6 = AF funktioniert ;)

1D:
70-200 f4 x 2x Ex = f8 = AF funktioniert
28-300 max. f5,6 x 2x Ex = f11 = AF funktioniert nicht, aber >>> 28-300 max. f5,6 x 1,4x Ex = f8 = AF funktioniert


Das erst einmal dazu, ob der AF ueberhaupt funktionieren wuerde. Zur Bildqualitaet verraet Dir dieser Link mehr (dort wird auch das Prinzip mit dem f5,6 / f8 erklaert, womit das zusammenhaengt): http://www.traumflieger.de/desktop/tele ... canon3.php

Disable adblock

This site is supported by ads and donations.
If you see this text you are blocking our ads.
Please consider a Donation to support the site.


Benutzeravatar
Berlinspotter
Beiträge: 9004
Registriert: Donnerstag 11. März 2004, 22:22
Wohnort: Berlin-Weißensee
Kontaktdaten:

Re: Canon EOS Extender EF 2x II

Beitragvon Berlinspotter » Freitag 6. Dezember 2013, 14:09

Die Fotos sind doch mittlerweile so riesig, dass man problemlos später das "zu kleine" Flugzeug heraus stanzt. Mir reicht das eigentlich. Habe mittlerweile nur noch ein 70-300 Tamron.

Bedenke: Auch die Abbildungsfehler, die fast jedes Objektiv aufweist, steigen um den entsprechenden Faktor.

Benutzeravatar
Spotterlempio
Beiträge: 7138
Registriert: Mittwoch 21. April 2004, 09:50
Wohnort: KW
Kontaktdaten:

Re: Canon EOS Extender EF 2x II

Beitragvon Spotterlempio » Freitag 6. Dezember 2013, 14:52

Ist auch bislang auch eher eine theoretische Überlegung, ich beschäftige mich sich als Laie damit und freue mich über jeden Rat bzw. Information.
Das Tamrom 70-300mm habe ich bislang auch noch (meist im Urlaub) mit recht guten Erfolgen genutzt, da blieb das 400er zu Hause.

Benutzeravatar
Berlinspotter
Beiträge: 9004
Registriert: Donnerstag 11. März 2004, 22:22
Wohnort: Berlin-Weißensee
Kontaktdaten:

Re: Canon EOS Extender EF 2x II

Beitragvon Berlinspotter » Montag 9. Dezember 2013, 11:07

Ich meine dabei das neue USM 70-300 von Tamron ... mit Ultraschallmotor. Neu glaube für 329,- zu bekommen. Nicht das alte aus Analog-Zeiten.

Benutzeravatar
Spotterlempio
Beiträge: 7138
Registriert: Mittwoch 21. April 2004, 09:50
Wohnort: KW
Kontaktdaten:

Re: Canon EOS Extender EF 2x II

Beitragvon Spotterlempio » Dienstag 17. Dezember 2013, 08:02

was ist das eigentlich genau ?
http://www.ebay.de/itm/Monster-Tele-Obj ... 927wt_1400

Adaptor oder Festbrennweite ?

Benutzeravatar
Berlinspotter
Beiträge: 9004
Registriert: Donnerstag 11. März 2004, 22:22
Wohnort: Berlin-Weißensee
Kontaktdaten:

Re: Canon EOS Extender EF 2x II

Beitragvon Berlinspotter » Dienstag 17. Dezember 2013, 10:39

Das ist ein Spiegel-Teleobjektiv. 500 mm Festbrennweite. Nur manuell steuerbar. Anschluss über T2-Adapter. Somit werden keine Daten an die Kamera übertragen. Musst du alles selber machen. Abblenden nur über Graufilter möglich. Feste Blendenöffnung. Meist 8.0. Brauchst also richtig Licht für so ein Teil.

Würde ich von abraten. Ähnliches gibt es auch aus Russland ("Russen-Tonne")

Benutzeravatar
beebopp
Beiträge: 6276
Registriert: Sonntag 9. Oktober 2005, 22:22
Wohnort: Berlin-Spandau
Kontaktdaten:

Re: Canon EOS Extender EF 2x II

Beitragvon beebopp » Dienstag 17. Dezember 2013, 10:39

Spotterlempio hat geschrieben:was ist das eigentlich genau ?
http://www.ebay.de/itm/Monster-Tele-Obj ... 927wt_1400

Adaptor oder Festbrennweite ?
So etwas hier :): http://de.wikipedia.org/wiki/Spiegellinsenobjektiv

Benutzeravatar
Berlinspotter
Beiträge: 9004
Registriert: Donnerstag 11. März 2004, 22:22
Wohnort: Berlin-Weißensee
Kontaktdaten:

Re: Canon EOS Extender EF 2x II

Beitragvon Berlinspotter » Dienstag 17. Dezember 2013, 10:48

Minolta hatte mal ein 500 Spiegel-Linsenobjektiv mit Auto-Fokus gebaut. Sony hatte es dann fortgeführt. Aktuell aber wohl nicht mehr. Heute heiß gesucht ...

Benutzeravatar
Spotterlempio
Beiträge: 7138
Registriert: Mittwoch 21. April 2004, 09:50
Wohnort: KW
Kontaktdaten:

Re: Canon EOS Extender EF 2x II

Beitragvon Spotterlempio » Dienstag 17. Dezember 2013, 11:18

Danke für Eure schnellen Antworten.
War auch nur so eine Frage am Rande.

Irgendwie komme ich mit mir nicht ins Reine und das in zweierlei Sinne.
Mich plagt weiterhin eine "verschleppte" Grippe mit Gelenkproblemen, muß jetzt sogar pausieren (bitte keine Mitleidsbekundungen :x ), mich nervt das richtig, ich wäre lieber fit.

Auf der anderen Seite überlege ich, wie ich das "Brückenproblem" Objektiv irgenwie lösen kann.
Das 100-400mm (L) ist ganz ok für mich, aber meist für SXF (Anflug+Turm), dazu habe ich das von Olli erwähnte Tamrom (70-300), das ich meist im Urlaub mit habe sowie ein canon 28-105 mm, aber damit bin ich nicht so richtig zufrieden.

Ein 28-300 mm (L) würde alles absichern, ist aber immer noch sehr happig vom Preis und soll wohl auch von der Leistung nicht unbedingt optimal sein,
beste Kritiken bekommt häufig das 70-200 mm (L), da fehlt dann aber wieder der nah- und größere Fernbereich (daher die Konverterfrage).

Ich werde wohl kurzfristig zu keiner Entscheidung kommen (ist eh erst mal Winter).

Dazu noch die 60D, die ein paar Probleme mit der Schärfe macht.
Habe mir den von beebopp empfohlenen "FOKUS DETEKTOR" mal runtergeladen und werde ihn, wenn es mir wieder etwas besser geht, ausprobieren.
Danach kann ich mir vielleicht überlegen, ob die Kamera evtl. nachjustiert werden muß oder nicht.

Benutzeravatar
Berlinspotter
Beiträge: 9004
Registriert: Donnerstag 11. März 2004, 22:22
Wohnort: Berlin-Weißensee
Kontaktdaten:

Re: Canon EOS Extender EF 2x II

Beitragvon Berlinspotter » Dienstag 17. Dezember 2013, 15:58

Aber dann biste doch ganz gut dabei: 100-400, 70-300, 28-105 ...
Ich habe nur noch 70-300 und ein 17-50 (und zum Reisen ein 18-200)
Brauchst ein 70-400 oder was? (hat Sony)

Die Superzooms wie 18-200 oder 18-270 sind jeweils am Ende (nah und fern) nicht so dolle. Da brechen die ganz schön ein.

Sigma hat teils ganz interessante Brennweiten wie 120-500

Disable adblock

This site is supported by ads and donations.
If you see this text you are blocking our ads.
Please consider a Donation to support the site.



Zurück zu „Hardware“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste