China November 2018

Raus aus Berlin: Foto-Berichte, Spottertipps, Fotopositionen usw.

Moderatoren: Spotterlempio, Berlinspotter, Co-Moderator, Phil

Monino
Beiträge: 127
Registriert: Montag 28. Dezember 2015, 08:45
Wohnort: Berlin-Köpenick

China November 2018

Beitragvon Monino » Montag 3. Dezember 2018, 22:39

Ich will Euch einen längeren Bericht geben über meine 10-tägige Reise nach China.
Die war ausdrücklich "flugzeuglastig", organisiert und auch mit Touristikteil.
Daher stelle ich alles (so wie Tino) in diese Rubrik.

Also wir (meine Frau und ich) flogen zunächst von TXL nach FRA. Da der Flug nach Peking in der Nacht begann, kamen wir auch erst im Abendlicht in FRA an und mit Spotten war natürlich nix. Nur eine Ausnahme und auch gleich eine Überraschung:

Bild
B737-530 Lufthansa Technical Training LHTLTT (ex.D-ABJI )

Wir flogen mit einer B747-8 der LH die Nacht durch (9h) und kamen am Morgen in Peking an.

Zunächst ein paar Schnappschüsse vom Anflug:

Bild
Blick auf die Chinesische Mauer, die wir an einem anderen Tag noch besuchen sollten. Fotos dazu später chronologisch.

Bild
Blick auf Peking

Bild
normalerweise kann man dies nicht sehen vor lauter Smog.
Wir hatten aber Glück- am Vortag hatte es lange und kräftig geregnet und wir hatten wie bestellt bestes Wetter und einen relativ klaren Blick.

Es ging dann auch gleich los mit einer Stadtbesichtigung.
Zunächst Besuch des Himmelstempels:
Bild

Bild

Bild
Im Zugang zu den Anlage saßen -zig Leute und spielten Karten und diverse Brettspiele....

Danach machten wir eine Rikscha-Fahrt durch die Altstadt:
Bild
Die Altstadt sieht so wie ein Dorf aus, wenig typisch chinesisches. Daher auch kein Foto hier. Allerdings soll die Altstadt demnächst abgerissen werden und in 5 Jahren durch moderne Haushäuser ersetzt sein. Solche zeige ich auch noch. Im Volk heißt Peking "die alte Stadt" und dieses Image will die Regierung wohl unbedingt ändern.

Nach dem Essen ging es zum (berüchtigten) "Platz des Himmlichen Friedens" und in die direkt angrenzende "Verbotene Stadt":

Bild
Der Platz ist im Normalfall frei begehbar. Aber bitte immer "gehen!!!" Stehenbleiben erlaubt die allgegenwärtige Polizei nicht!
Wir hatten aber Pech. der Platz war abgesperrt ;-(

Bild
Hier sieht man die Ursache. Eine Regierungsdelegation vom Brudervolk aus Kuba mit Kranzniederlegung.

Bild
Das ist das Mao-Mausoleum. Man kann es an ausgewählten Tagen besuchen. aber keine Touristen. Zitat des Reiseführers (einen besseres kann man sich nicht vorstellen !) : "Im Westen gibt es keine Kommunisten mehr und daher können sie Mao nicht gebührend würdigen".

Bild
Zugang zur "Verbotene Stadt". Das war der Herrschaftssitz der Kaiser bis zur Abdankung. "Verboten" nur für das Volk. Erlaubt aber für die kaiserliche Familie, die Diener und die 3.000 !!! Nebenfrauen des Kaisers. Dafür gab es in diversen Häusern 999 Räume.
Mao läßt immer noch grüßen ;-)

Bild

Bild
Im gesammten Bereich der Paäste gab und gibt es keinen einzigen Baum - kein Attentäter sollte sich heimlich einschleichen und verstecken können.

Bild

Bild

Bild

Bild
Typische Dachverzierung überall. Die Anzahl der Figuren mußte unbedingt ungerade sein- sonst gäbe es ein Unglück !

Bild
Und das ist der kaiserliche Garten, wo der Kaiser dann doch mal lustwandeln konnte ;-)

So, nun noch weitere Bilder aus Peking:
Bild
Das sind die Fakeln des olympischen Feuers von 2008

Bild
Das Dach des Olympiastdions ("Vogelnest").

Bild
Hochhaus am Olympiapark

Bild
Der Pekinger TV-Tower. Mit 405 m etwas größer als der berliner....hat aber auch eine Aussichtsplattform und ein Drehrestaurant.

Nun ein paar Impressionen aus der Stadt:

Bild

Bild

Bild

Bild
Übrigens Autos: Sehr viele breite Straßen mit 4-6- Fahrbahnen pro Richtung und 4 Autobahnringe um Peking herum.
Ich sah aber nur neue und sehr viele große und teure Autos und die deutschen sind besonders begehrt.
Die Chinesen denken über uns: "Die Deutschen können nicht lügen, aber dafür auch nicht lachen" Naja ;-)

Der letzte touristische Teil von Peking war der oben erwähnte Besuch der chinesischen Mauer etwas außerhalb der Stadt:
Bild
Ein Teil dieser 2.000 Jahre alten Mauer wurde restauriert und ist begehbar.

Bild
Diesen Teil wollten wir uns näher ansehen....

Bild
Naja, sah ja noch ganz verträglich aus am Start.....

Bild
..Irrtum -extrem steil ;-( Sehr unterschiedlich hohe Stufen, die teilweise nur per Handstangen an der Seite erklimmbar waren.
Von ober sieht man, was man erklommen hat.
War aber dann trotz Schnaufens ein echt geiles Gefühl.
Aber: runter war mindest genaus so anstrengend wie hoch.

Bild
Blick von oben auf die Anlage.

Am Abend dann noch Pekingentenessen. Ein Foto spar ich mir, aber es war sehr lecker !!

1. Fortsetzung - Das Flugzeugmuseum (China Aviation Museum)
Das Museum befindet sich ca. 1 h vom Zentrum entfernt. Es soll das größte Flugzeugmuseum Asiens sein.
Ich zeige mal ein paar Fotos, um einen Gesamtüberblick zu bekommen und einige wenige ausgewählte Exponate.
In den Hallen waren die Exponate oft auch zusätzlich in Englisch beschriftet. Auf der Freifläche fehlte oft jegliche Beschriftung, was die Identifizierung schwerer machte.

Bild
Freifläche mit Blick auf des Hauptgebäude

Bild
MiG-15-Staffel

Bild
Schulflugzeuge

Bild
MiG-Schulflugzeuge

Bild
die Haupthalle mit sehr interessanten historischen und moderneren Exponaten....

Bild

Bild

Bild

Bild
Rechts der Eingang in die nächste (unterirdische) Flugzeughalle, welche ursprünglich zur bunkerartigen Flugzeugkaverne des Militärflugplatzes Shahe im Berg Datang Shan gehörten.
Ich schätze mal, dass der Tunnel rund 200m lang ist und mit Flugzeugen vollgestellt.
Neben sowjetischen und chinesischen Flugzeugen gibt es auch wenige westliche Muster.

Bild
Auch eine umfangreiche Sammlung von Triebwerken befindet sich hier.

Bild

Bild

Weiter mit der sehr großen Freifläche:

Bild
An-26 und An-30.

Bild
von vorne: An-12, Il-18 und HS-121Trident

Bild
Li-2 (sowjetische Lizenz der DC-3)

Bild
Harbin Z-5 (Lizenz der Mi-4)

Bild
Harbin Z-6, eine turbogetriebene chinesiche Weiterentwicklung der Z-5. Allerdings keine besseren Leistungen

Bild
Harbin SH-5 Flugboot- eine chinesisiche Eigenentwicklung

Bild
Berijew Be-6 (mit PTL-Triebwerken als chinesische Weiterentwicklung)

Bild
Tu-4 (mit PTL und Radom) als KJ-1 bezeichnet; diese Version ist eine chinesische Weiterentwicklung.
Die Tu-4 selbst ist eine Raubkopie der Boeing B-29 Superfortress. Die wurde auf Weisung von Stalin 1:1 nachgebaut, und zwar jedes Detail !!
Lustige Anmerkung: ganz rechts sieht man ein paar Gelbwesten. Das sind keine Franzosen, sondern Schüler.
Womit wir nicht gerechnet hatten: Die waren scharf auf selfies mit uns "Langnasen".
So werden wir Europäer volkstümlich genannt. Die Kinder waren aber sehr höflich und sprachen uns stets in Englisch an.
Aber nach 10 selfies hatte ich doch die Nase voll und ich brauchte doch die Zeit für's fotografieren ;-)

Zum Schluss noch ein zufälliges Foto dank meiner Kamera.
In der Nähe muss ein Hubschrauberlandeplatz der chinesischen Armee sein und dieser Heli flog über das Museum:

Bild
wahrscheinlich Harbin Z-9 China Air Force

2. Fortsetzung: Militärmuseum Peking ("Militärmuseum der chinesischen Volksrevolution")

Das Museum befindet sich in der Stadt selbst und ist mit seiner Flugzeugabteilung recht imposant.
Leider war die zweite Etage bei unserem Besuch aus unbekannten Gründen geschlossen. Man findet hier alle Waffengattungen.
Anbei ein paar Fotos aus der Ausstellung:

Bild

Bild
Der "Große Führer" Mao und ich

Bild
Das Museumsgebäude. Hier befinden sich alle Exponate; nur das später gezeigte Boot steht draußen.

Bild
Blick in die Halle.

Bild
Im Zentrum steht der Xian H-6-Bomber (Lizenz der Tu-16)

Bild
Nanchang Q-5 Jagdbomber - eine Eigenentwicklung

Bild
North American F-86F Sabre Taiwan Air Force F-86272, 1963 Notlandung nach Defekt in China.

Bild
Shenyang J-2 (Lizenz der MiG-15 bis)

Bild
Shenyang J-5 (Lizenz der MiG-17F)

Bild
Shenyang J-6 (Lizenz der MiG-19)

Bild
Tachikawa Ki-55 (Typ 99) - japanisches Schulflugzeug

Bild
Tupolew Tu-2

Bild
U-6A Beaver (DHC-2) Taiwan. 1983 flog ein Überläufer das Flugzeug nach China.

Bild
Wrack einer abgeschossenen US-Hochaufklärungsdrohne BQM-147

Bild
Wrack der Lockheed U-2C (Article 358, 56-6691, Pilot Jack Chang Liyi). Diese war am 10. Januar 1965 durch S-75-Raketen südwestlich von Peking abgeschossen worden. Ziel war die Nuklearanlagen bei Paotow.

Bild
Xian H-6-Bomber (Tu-16)

Bild
Modell Flugzeugträger Liaoning (russische Admiral-Kusnezow-Klasse)

Bild
PKW ZIS-110 (UdSSR), dahinter Skoda VOS (beide gepanzert). Beides Regierungsfahrzeuge.

Bild
Raketen-Schnellboot Typ 024 (Weiterentwicklung des Projektes 183R aus UdSSR).

Fotos von den Exponaten im Kellergeschoss (Panzer, Geschütze, Raketen etc.) zeige ich hier nicht.

3. Fortsetzung - Spotten am Flughafen Peking
Wir flogen nach dem Besuch des Militärmuseums am Nachmittag nach Zhuhai. Hier suchte ich mir im Terminal nach dem einchecken ein Fenster und fotografierte. Die Qualität der Bilder war erwartungsgemäß nicht erste Sahne. Da aber einige interessante Exemplare bzw. mir bisher unbekannte Gesellschaften dabei sind, möchte ich diese zeigen. Für die teilweise miese Qualität bitte ich um Verständnis.

Bild
A320-271N ANA JA215A

Bild
A321-231 Air Macau B-MBM (Macau Welcomes You Livery)

Bild
A321-232 (SL) Air China B-8595

Bild
A330-223 Aigle Azur F-HTAC

Bild
A330-243 Air China B-6091 (Star Alliance livery)

Bild
A330-243 China Southern Airlines B-6078

Bild
A330-243 Sichuan Airlines B-8962

Bild
A330-323 China Southern Airlines B-5970 (SkyTeam Livery)

Bild
A330-343 China Eastern Airlines B-5953

Bild
A350-941 Air China B-1083 (Expo 2019 Beijing Livery)

Bild
B737-8 5N (WL) Shandong Airlines B-1441

Bild
B737-8 9L (WL) Air China B-5422 (Phoenix Livery)

Bild
B737-8 46 (WL) Japan Airlines JA303J

Bild
B737-8MAX Air China B-1398

Bild
B777-3 9L(ER) Air China B-2047 (50° Anniversaire Chine-France Livery)

Bild
B787-8 American Airlines N808AN

Bild
B787-8 Hainan Airlines B-2723. Ob die auch mal nach Berlin damit fliegen ?

Bild
B787-9 Air China B-1431

Bild
B787-9 Hainan Airlines B-1343 (Kung Fu Panda livery)

Bild
B787-9 Xiamen Air B-1356 (United Dream Livery)

Bild
B787-9 Xiamen Air B-7836

Bild
ombardier Global 6000 Empire Aviation VP-CTP

So, nun kommt wieder ein Teil Sightseeing....

4. Fortsetzung - Zhuhai

Bild
Wir flogen mit einer A330 der China Southern. Wir hatten zwar keinen Fensterplatz, aber da es dunkel war, war es kein Verlust.

Bild
Nicht wundern, dass hier die Stadt nicht auf der Karte drauf ist. Zhuhai ist nämlich nur eine Kleinstadt für chinesische Verhältnisse. Sie hat rund 2 Mio Einwohner. Als Städte zählen hier nur die ab 10 Mio Einwohner !
Wir hatten hier auch keine Stadtrundfahrt, sondern nur die Fahrten von und zum Flughafen zur Airshow. Daher nur ein paar Fotos aus dem Bus.
Aber die Stadt expandiert extrem. Alte Gebäude haben wir auch nicht gesehen.
Zhuhai ist eine Sonderwirtschaftszone. Wir hatten einen Vorteil davon: Hier funktionierte plötzlich (im Gegensatz zu Peking) wieder google und man konnte auch Fotos per whatsApp versenden/empfangen (wie in Hongkong).
Der Flughafen ist noch klein; nur eine Start-und Landebahn. Die wurde auch gemeinsam mit der Airshow genutzt.
Es gab auch keine Kollision mit der Airshow- da wurde dann mal für 4 Stunden der Flugbetrieb eingestellt ;-(

Bild
Auf der Fahrt vom Flughafen ins Zentrum. Die Stadt liegt ja direkt am Meer.

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild
Hier sieht man Macao im Hintergrund.

Bild
Unser Hotel....

Bild
...wir hatten eine tolle Sicht auf die Stadt aus diesem tollen Hotel !!

Nun geht's zur Airshow.

5.Fortsetzung: Airshow Zhuhai

Gleich vorab ein paar Kommentare zur Airshow:
- sie war enttäuschend. Wir hatten da viel mehr erwartet und es war auch deutlich mehr angekündigt. Das betrifft sowohl das flying- als auch static-display ;-( Es sollte ja als 20.Airshow eine besondere sein - angeblich.
- wir waren an den beiden Publikumstagen dort. Wie schon von der ILA bekannt- einige Typen flogen nur zu den Fachbesuchertagen bzw. waren dann am Wochenende schon weg.
- die Show war extrem militär-lastig. Besonders in den Hallen und Freigelände. Sehr viele Militärsysteme wie Drohnen und sogar viele Panzer....
- die Organisation war gut. Trotz der sehr vielen Menschen waren die Zeiten beim Betreten bzw. zum Ende sehr erträglich (wenn ich das mal mit der MAKS in Moskau vergleiche).

So, nun Fotos:

Bild

Bild

Bild

Bild
Avic AG600 B-002A. Das neueste Amphibium, was erst kürzlich den Erstflug hatte.

Bild
Avicopter AC-352 B-00ZE

Bild
Bell 412 EPI B-70AW

Bild
Bombardier Challenger 870 PLAAF - China Air Force B-4062. Der landete außerhalb des Airshow-Geländes und ich war zufällig in der Nähe.

Bild
Chengdu J-10 Team "1.August". Der war das erste der beiden chinesischen Kunstflugstaffeln.
Es hätte ja noch ein Team aus Saudi-Arabien teilnehmen sollen, aber das war nicht vor Ort ;-(

Bild

Bild

Bild
Chengdu J-10B 61168

Bild
Chengdu J-20. Das ist der neueste chinesische Jäger, ein Tarnkappenjäger.
Die vier flogen einmalig vorbei, danach nur noch paarweise.

Bild

Bild

Bild
--mit geschlossenem Waffenschacht....

Bild
..und geöffnetem Schacht.

Bild
GippsAero GA-8 Airvan B-10MS

Bild
Guizhou JL-9 (FTC-2000G) - Trainer

Bild
H225 China Rescue B-7137

Bild
Harbin Y-12D 6219- zum Absetzten von Fallschirmspringern

Bild
wahrscheinlich Harbin Z-9B

Bild
Honda HA-420 HondoJet N420HR

Bild
Das zweite Kunstflugteam: Hongdu K-8 Team "Red Falcon"

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild
Nach der Vorführung ließen sich die Besatzungen vom patriotischen Publikum feiern

Bild
MY-ABC 1.0 - mehr Information zu diesem offensichtlichen "Flugauto" konnte ich noch nocht finden.

Bild
Nanchang Q-5 10369

Bild
PAIC JF-17 Thunder (Chengdu FC-1) Pakistan Air Force 16-225

Bild
dito

Bild
Pilatus PC-6 (B2-H4 Turbo Porter) Asian Express Airline B-10FM

Bild
Shaanxi KJ-500 30078 - Frühwarn- und Kontrollflugzeug der dritten Generation

Bild
Shijiazhuang Y5BG - offensichtlich eine Weiterentwicklung der An-2

Bild
Wuzhuang Zhisheng WZ-10K

Bild
dito

Bild
Xian H-6K 11291 - eine Weiterentwicklung der Tu-16

Bild
Xian JH-7A 73179 - der Jagdbomber ist eine Eigenentwicklung ohne russisches Vorbild

Bild
Xian Y-20 11055 - der neuste Truppentransporter...

Bild
...auch im flying display, wenigstens am Sonntag.

Bild
1:1-Modell der chinesichen Raumstation "Tiangong 2"

und noch zwei Gäste aus Russland:

Bild
ANSAT 982

Bild
Mi-172 A2 22880

Das war's mit der Flugshow.

Dies war aber nicht das Ende der Reise, denn es ging abschließend nach Hongkong !

6. Schluss - Hongkong

Am nächsten Tag ging es per Schnellfähre nach Hongkong. Es gibt ja noch die neue Brücke, die sahen aber nur kurz zweimal.
Bild

Anbei ein paar Fotos aus der Fähre:
Bild

Bild

Bild
das scheint mir ein Krabbenfänger zu sein.

Die Unabhängigkeit von den Briten liegt ja schon lange zurück. Die "Ureinwohner" sind aber noch immer wohl in ihrer Mehrheit stinksauer darüber und mögen die Festland-Chinesen nicht. Die Brücke hat das Problem wohl sehr verstärkt.
Die Regierung ändert das aber permanent. Hongkong muss jährlich eine Menge Chinesen aufnehmen (ansiedeln) und wird so wohl das Problem in einem 50 Jahre-Zeitraum evtl. zu Gunsten der Regierung geändert ??
Ansonsten ist noch viel von den Briten übernommen- angefangen vom Linksverkehr...

Bild

Hongkong erstreckt sich über einige Inseln, die per Brücken oder Tunnel miteinander verbunden sind.
Unser Hotel befand sich 100m von einer großen Bucht entfernt und da reizten ein paar Nachtaufnahmen.

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Jetzt ein paar Foto von unserer Stadtrundfahrt bzw. Rundgang:

Bild

Bild

Bild

Bild
Mit einer solchen Dschunke machten wir eine Hafenrundfahrt.
Aberteuerliche Boote von Menschen, die darauf leben, und superschicke Jachten wechselten sich ab

Bild
ein hübsches Restaurant, aber von hinten eine Katastrophe. Daher verzichteten wir gerne auf ein Essen dort.

Bild
In den Hochhäusern sieht man manchmal mittendrin eine große Lücke.
Die soll an das Maul eines Drachen erinnern. Der Drache ist das wichtigste Zeichen in der chinesischen Mythologie. Wer im Jahr des Drachen geboren wird, wird klug und reich etc.
Da Wohnraum fehlt und sehr teuer ist, sind Wohnungen in solchen Häusern besonders teuer !

Bild

Bild

Bild

Bild
Hier eine Besonderheit- so noch nicht gesehen. Doppelstock-Trams. Sind noch von den Briten und werden auch als normales Transportmittel genutzt und hat viele Linien. Da haben wir eine zusätzliche Rundfahrt gemacht.

Bild

Bild
Am letzten Tag hatten wir einen extra Ausflug zu einem buddistischen Tempel mit Buddha gebucht.
Das ist wohl der größte Buddha in Asien, sagt man.
Die Anlage wurde 3 Jahre vor der Übergabe an die Chinesen erbaut und durch Spenden finanziert.
Die Chinesen sind aber zu über 90% keine Buddhisten....

Bild
Wir hatten Glück, es war nicht sehr voll. Die Ursache: Es führt eine Seilbahn hinauf und die war defekt. Wir fuhren mit dem Bus. Der fährt wohl die 5fache Zeit und ist erheblich teurer als die Seilbahn.
Das hielt viele Besucher ab.

Bild

Bild
Die Tempelanlage von oben.

Bild
Der Tempel.

Noch ein paar Fotos auf die Stadt....

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Am Abend ging es dann zum Flughafen. Daher war spotten leider unmöglich.
Trotzdem noch 3 Fotos aus dem gate heraus. Mal was anderes.

Bild
A319-132 Bangkok Airways HS-PGY

Bild
A330-223 Hong Kong Airlines B-LNE

Bild
A350-941 Hong Kong Airlines B-LGC

Leider war keine Zeit, bei Tageslicht zu Spotten. Der alte Flughafen mitten in der Stadt ist mittlerweile komplett mit Wohnhäusern zugebaut.
Der neue ist außerhalb und An- und Abflüge konnte ich nicht fotografieren. Schade.

So, das war mein Bericht.
Es war eine tolle Reise, die man sich so kaum ein zweites Mal gönnt. Sehr viele Erlebnisse und Erkenntnisse.
Ich hoffe, der kleine Bericht darüber hat Euch gefallen !?

Gruß
Lutz
Zuletzt geändert von Monino am Dienstag 4. Dezember 2018, 22:16, insgesamt 9-mal geändert.

Disable adblock

This site is supported by ads and donations.
If you see this text you are blocking our ads.
Please consider a Donation to support the site.


Benutzeravatar
matto
Beiträge: 2013
Registriert: Montag 1. Mai 2006, 14:43

Re: China November 2018

Beitragvon matto » Montag 3. Dezember 2018, 22:51

Toll! Ich freue mich schon auf die Fortsetzung! :D
Gerne noch weiter mit viel Sightseeing!
Und seh'n wir uns nicht in dieser Welt, dann seh'n wir uns in Schönefeld.
Airliners.net

Spotterlempio
Beiträge: 7469
Registriert: Mittwoch 21. April 2004, 09:50
Wohnort: KW
Kontaktdaten:

Re: China November 2018

Beitragvon Spotterlempio » Dienstag 4. Dezember 2018, 06:05

Prima Lutz.
Weitere Folgen erwünscht.
War die neue Sony Bridge schon im Einsatz ?

Monino
Beiträge: 127
Registriert: Montag 28. Dezember 2015, 08:45
Wohnort: Berlin-Köpenick

Re: China November 2018

Beitragvon Monino » Dienstag 4. Dezember 2018, 10:34

Ja Tino. Nur deshalb sind mir einige Aufnahmen gelungen, wie z.B. das Foto mit der Kranzniederlegung. Auch folgt noch ein Heli der Chinesischen Luftwaffe, den ich nur deshalb erwischen konnte.
Die Reise war auch der finale Anlaß zum Kauf der Kamera, um Gewicht und Menge beim Gepäck zu sparen!

Disable adblock

This site is supported by ads and donations.
If you see this text you are blocking our ads.
Please consider a Donation to support the site.


Tony_B
Beiträge: 865
Registriert: Sonntag 27. April 2008, 22:21

Re: China November 2018

Beitragvon Tony_B » Samstag 8. Dezember 2018, 11:58

Interessanter Bericht. Wie du Zuhai beschreibst bin ich nicht allzu traurig das ich nicht hingeflogen bin. Der Hong Kong Teil hat mir gut gefallen, habe auch so ein Rundgang um der Aberdeen Habour gemacht und weiter nach Stanley und Repulse Bay.

So ein Bericht weckt wieder Lust auf Hong Kong, bin seit 8 Jahren nicht mehr dort gewesen.

Danke fürs Zeigen.

Spotterlempio
Beiträge: 7469
Registriert: Mittwoch 21. April 2004, 09:50
Wohnort: KW
Kontaktdaten:

Re: China November 2018

Beitragvon Spotterlempio » Samstag 8. Dezember 2018, 12:14

Super Lutz, Danke fürs Zeigen und den dafür aufgewendeten Zeitaufwand beim Fotos auswählen und Bearbeiten (das wissen leider immer weniger Leute zu schätzen), insgesamt war es für Dich (Euch) sicherlich eine gelungene Tour.
Für Militärfreaks war die Show bestimmt ein Muss, ich persönlich mag ja mehr die Zivilluftfahrt incl. Cargo. :-)
Wie sah es klimatechnisch (Temperaturen, Smog etc.) aus ?

abuzze83
Beiträge: 101
Registriert: Samstag 27. Dezember 2008, 16:54
Wohnort: Brandenburg/Havel
Kontaktdaten:

Re: China November 2018

Beitragvon abuzze83 » Samstag 8. Dezember 2018, 17:20

Hallo Lutz,

vielen, vielen Dank für diesen tollen Bericht. Es hat mir echt Freude gemacht diesen chronologisch zu lesen und die Impressionen wirken zu lassen. In der heutigen Zeit von FB hat so ein Beitrag ja seltensheitswert. Auch sind die gezeigten Bilder von den asiatischen Städte und der Flieger gut zusammengestellt. Chapeau :D

Gruß Andy

Monino
Beiträge: 127
Registriert: Montag 28. Dezember 2015, 08:45
Wohnort: Berlin-Köpenick

Re: China November 2018

Beitragvon Monino » Samstag 8. Dezember 2018, 20:18

Lieben Dank für das Lob von Euch !
Der Zeitaufwand dafür war in der Tat sehr hoch.
Zu Tinos Frage:
In Peking sehr angenehme Temperatur für die Jahreszeit bei 15Grad und wider Erwarten kein Smog.
Im Süden erwartungsgemäß so um 28Grad und daher diesig. Der erste Tag der Airshow leider trüb, nur am 2.Tag Sonne.
LG Lutz

Benutzeravatar
Phil
Beiträge: 4927
Registriert: Dienstag 18. März 2008, 20:44
Wohnort: Berlin-Pankow
Kontaktdaten:

Re: China November 2018

Beitragvon Phil » Montag 10. Dezember 2018, 22:25

Peking sieht doch interessanter aus als Gedacht. Die Bilder und Eindrücke von der chinesischen Mauer sind sehr interessant. Ich habe sie vor ein paar Jahren auch nur von oben gesehen.
Hast du im China Aviation Museum heimlich aus der Tasche fotografiert? Da sind ja öfters schwarze Ränder an den Ecken der Bilder.
Zudem muss man sagen, dass da wirklich ein paar hässliche Flugzeuge dabei sind. Du meine Güte.
Bild
Bild

!!! Nein zum erweiterten Nachtflugverbot am BER !!!

Disable adblock

This site is supported by ads and donations.
If you see this text you are blocking our ads.
Please consider a Donation to support the site.



Zurück zu „Auswärts spotten“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 5 Gäste