Spotterposition TXL - "Der Clou"

Alles über die Flughäfen TXL, SXF, THF und BBI.

Moderatoren: Spotterlempio, Berlinspotter, Co-Moderator, Phil

Heiko aus Berlin
Beiträge: 1271
Registriert: Freitag 12. März 2004, 12:48
Wohnort: Berlin

Spotterposition TXL - "Der Clou"

Beitragvon Heiko aus Berlin » Donnerstag 8. Juni 2017, 15:44

Hallo zusammen,

zur Information für all diejenigen, die (wie ich bisher auch von Zeit zu Zeit) das Parkdeck des Einkaufszentrums "der Clou" zum Spotten nutzen, folgender Hinweis; ich habe an keiner anderen Stelle im Forum etwas dazu gefunden.

Ende Mai passierte mir folgendes: Ich war - wie gefühlt schon Hunderte Male zuvor - auf dem Parkdeck.

Nachdem ich schon bestimmt eine Stunde dort war und auch fotografiert und gefilmt habe - auch einige andere Leute waren dort, mal nur kurz mit dem Handy ein Foto gemacht, aber auch ein paar vermeintlich häufiger anwesende Spotter - wurde ich von einem Sicherheitsmitarbeiter gebeten, das Parkdeck zu verlassen, weil die o.g. Tätigkeiten aufgrund von Sicherheitsvorschriften seit etwa 2 Monaten nicht gestattet seien.

Ich habe das Parkdeck verlassen und habe nicht mit dem Mitarbeiter diskutiert. Das Center Management war geschlossen, so schrieb ich eine Mail und bekam auf meine o.g. Schilderung, plus den folgenden Zeilen...

"Erst einmal würde ich mich gerne bei Ihnen erkundigen, ob ich Ihren Kollegen gestern mit seinem "Platzverweis" richtig verstanden habe. Ich würde - falls dies so ist - auf jeden Fall anregen, dieses neue "Verbot" entsprechend sichtbar zu machen, sei es im Fahrstuhl oder auf dem Parkdeck selbst. (...) Darüber hinaus war bereits wenige Minuten, nachdem ich das Parkdeck verlassen habe, von der Straße aus wieder jemand an gleicher Stelle wie meinem Standort auf dem Parkdeck zu sehen, der (in dem Fall mit dem Handy) wohl Fotos oder Videos vom Flugbetrieb gemacht hat. Insofern würde ich Sie bitten, mein Unverständnis zu beseitigen und - wie geschrieben - bei tatsächlich mittlerweile bestehendem Verbot für Flugzeuginteressierte die entsprechenden Hinweise / Hausordnung o.ä. den potentiellen Gästen sichtbar zu machen. Als letztes sei mir noch der Hinweis erlaubt, dass es sehr schade wäre, wenn man Ihr Einkaufszentrum nicht mehr (auch) für das Hobby "Flugzeuge" besuchen kann, zumal (...) Ihr Einkaufszentrum gerade wegen der Möglichkeit, Flugzeuge aus nächster Nähe zu sehen, sehr bekannt und beliebt ist!"

...folgende Antwort:

"Wir haben Ihre Anregung aufgenommen und werden das Anbringen entsprechender Hinweisschilder prüfen und beauftragen. Bitte haben Sie Verständnis dafür, dass ein Parkdeck ausschließlich zum Parken von Fahrzeugen gedacht ist. Eine Aussichtsplattform haben die entsprechenden Flughäfen, dafür ist unser Parkdeck eindeutig nicht ausgerichtet. Wir bitten hierfür um Ihr Verständnis."

Es wurde noch angeboten, weitere Fragen in einem Gespräch im Center Management zu klären, aber ich bezweifle, daß das etwas ändern würde.

Soweit von mir für Euch zur Info.

Hat jemand von Euch ähnliche / andere Erfahrungen?

Viele Grüße,
Heiko.

Disable adblock

This site is supported by ads and donations.
If you see this text you are blocking our ads.
Please consider a Donation to support the site.


Benutzeravatar
beebopp
Beiträge: 6289
Registriert: Sonntag 9. Oktober 2005, 22:22
Wohnort: Berlin-Spandau
Kontaktdaten:

Re: Spotterposition TXL - "Der Clou"

Beitragvon beebopp » Donnerstag 8. Juni 2017, 23:32

Gut zu wissen, danke für die Info und Deine Mühe Heiko :)

Berlin bei Velten
Beiträge: 5
Registriert: Dienstag 13. Dezember 2016, 19:12

Re: Spotterposition TXL - "Der Clou"

Beitragvon Berlin bei Velten » Donnerstag 8. Juni 2017, 23:54

Hallo liebe Gemeinde

ich würde auch schon mal vom Parkdeck verwiesen!

BEGRÜNDUNG:

Es ist jetzt untersagt weil, es manche Leute übertreiben: Müll liegen lassen oder Passanten mit Kronkorken zubewerfen, oder gar zubesprucken.

Der Sicherheitsmann bedauere es sehr, aber die Sicherheit gehe vor!


SPOTTER-TIP

Parkdeck Hellweg, zwar nicht so hoch aber auch eine möglichkeit;)

Spotterlempio
Beiträge: 7422
Registriert: Mittwoch 21. April 2004, 09:50
Wohnort: KW
Kontaktdaten:

Re: Spotterposition TXL - "Der Clou"

Beitragvon Spotterlempio » Freitag 9. Juni 2017, 17:22

So weit mir das zugetragen wurde, ist doch dort auch eine gastronomische Lokalität oder habe ich da etwas verwechselt.

Spotterposition ist sicher das falsch gewählte Wort,
eher Guckerpunkt, denn die Maschinen rauschen ja über einem hinweg. ;-)

Bei Parkdecks allgemein (zB früher in HAJ oder aktuell am BER) habe ich meist diese Erfahrung gemacht :
Wenn Du ein gültiges Parkhausticket für Dein Auto hast, besitzt Du eine Erlaubnis, dieses auch zu betreten.

Disable adblock

This site is supported by ads and donations.
If you see this text you are blocking our ads.
Please consider a Donation to support the site.


Heiko aus Berlin
Beiträge: 1271
Registriert: Freitag 12. März 2004, 12:48
Wohnort: Berlin

Re: Spotterposition TXL - "Der Clou"

Beitragvon Heiko aus Berlin » Freitag 9. Juni 2017, 17:38

Spotterlempio hat geschrieben:So weit mir das zugetragen wurde, ist doch dort auch eine gastronomische Lokalität oder habe ich da etwas verwechselt.

Spotterposition ist sicher das falsch gewählte Wort,
eher Guckerpunkt, denn die Maschinen rauschen ja über einem hinweg. ;-)

Bei Parkdecks allgemein (zB früher in HAJ oder aktuell am BER) habe ich meist diese Erfahrung gemacht :
Wenn Du ein gültiges Parkhausticket für Dein Auto hast, besitzt Du eine Erlaubnis, dieses auch zu betreten.


Die gastronomische Lokalität ist doch schon längere Zeit geschlossen, oder? Ich meine, da stand mal was im Off-Topic(?)-Forum.

Immerhin ließen sich die Anflüge aus Osten und das Aufsetzen (von letzterem gibt es auch schöne Aufnahmen bei Anflügen aus Westen) gut beobachten.

Selbst wenn man einen Parkschein (ohne Auto ?) lösen würde, bin ich mir nicht sicher, ob ein stundenlanger, "zweckentfremdeter" Aufenthalt dann geduldet werden würde - abgesehen davon, daß das bei häufigeren Besuchen wohl ganz schön ins Geld gehen dürfte (oder gibt es so etwas wie einen Jahresparkschein?).

Viele Grüße,
Heiko.

Benutzeravatar
matto
Beiträge: 1994
Registriert: Montag 1. Mai 2006, 14:43

Re: Spotterposition TXL - "Der Clou"

Beitragvon matto » Freitag 9. Juni 2017, 17:58

Heiko aus Berlin hat geschrieben:Die gastronomische Lokalität ist doch schon längere Zeit geschlossen, oder? Ich meine, da stand mal was im Off-Topic(?)-Forum.
.

Ich war erst vor knapp zwei Wochen da oben ein kühles Bier trinken und die Bar war gut besucht. Anschließend hab ich noch ne halbe Stunde lang ein paar Flieger mit der Kamera eingefangen.
Von Sicherheitsleuten keine Spur.
Aber man sollte auch nicht direkt an der Brüstung stehen, damit man nicht die ganze Zeit von unten gesehen wird.
Und seh'n wir uns nicht in dieser Welt, dann seh'n wir uns in Schönefeld.
Airliners.net

Heiko aus Berlin
Beiträge: 1271
Registriert: Freitag 12. März 2004, 12:48
Wohnort: Berlin

Re: Spotterposition TXL - "Der Clou"

Beitragvon Heiko aus Berlin » Freitag 9. Juni 2017, 18:09

Zum Thema Brüstung: An selbiger hängen (mir vorher noch nicht aufgefallene) Hinweisschilder wegen Videoüberwachung.

Beim Queen-Besuch gab es (also wohlbemerkt während des Anfluges) übrigens sogar Radiointerviews auf dem Parkdeck, die ja vermutlich auch genehmigt oder zumindest geduldet worden sein müssen.

Spotterlempio
Beiträge: 7422
Registriert: Mittwoch 21. April 2004, 09:50
Wohnort: KW
Kontaktdaten:

Re: Spotterposition TXL - "Der Clou"

Beitragvon Spotterlempio » Freitag 9. Juni 2017, 18:14

Genau das Foto mit dem Getränk hatte ich bei fatzebuck bei Dir gesehen Matze und mich noch ein wenig blamiert, das ich dieses Lokal nicht kannte. OK, 1-2x im Jahr (meist vormittags) auf dem Clou, da kann man das schon mal übersehen.

Ich finde vorallem den Hinweis wichtig, nicht ganz vorn zu stehen, weil halt auch leider immer wieder Müll. von irgendwelchen Leuten (ich nenne sie mal Assis) nach unten geworfen wird und die securities dann alle in einen Topf einsortieren. Das Theater gab es ja auch schon am Container und früher auf den TXL Hügel.

Benutzeravatar
matto
Beiträge: 1994
Registriert: Montag 1. Mai 2006, 14:43

Re: Spotterposition TXL - "Der Clou"

Beitragvon matto » Freitag 9. Juni 2017, 18:40

Spotterlempio hat geschrieben:...weil halt auch leider immer wieder Müll. von irgendwelchen Leuten (ich nenne sie mal Assis) nach unten geworfen wird...

Das hast du wirklich sehr schön formuliert, Tino. :D :D

Also wer kann, sollte da oben wirklich mal bei einem kühlen Getränk für ein paar Minuten verweilen, solange es die Möglichkeit noch gibt.
Man weiß ja nie...
Und seh'n wir uns nicht in dieser Welt, dann seh'n wir uns in Schönefeld.
Airliners.net

Benutzeravatar
modern air
Beiträge: 7481
Registriert: Samstag 13. März 2004, 22:05
Wohnort: Berlin-Spandau
Kontaktdaten:

Re: Spotterposition TXL - "Der Clou"

Beitragvon modern air » Freitag 9. Juni 2017, 22:15

Das das Clou-Parkdeck keine Spotterposition ist, ist Ansichtssache, ich finde das sich von dort oben auch sehr nette Fotos oder Videos machen lassen. Auch im Clou-Biergarten bieten sich reizvolle Motive, abseits vom "normalen" Spotterfoto.

Die Sache mit dem Platzverweis wäre nur wegen Vermüllung nicht entstanden, leider!
Vielmehr sind sämtliche Leuchtstofflampen, inklusive Schutzkäfig und Klemmdosen mehrfach zerstört wurden, das Gleiche gilt für Fluchtweglampen und andere Infrastruktur-Einrichtungen. Darüber hinaus mußte ich der Clou-Security mehrfach Jugendliche melden, die auf dem Flachdach zwischen den Parkdecks dicht am Abgrund balancierten, oft mit alkoholischen Getränken in der Hand kurz davor dicht am Abgrund herumzualbern. Das chillen mit Alkohol und kiffen jeden Abend ist die Regel statt der Ausnahme und Blödsinn aller Art führt zum Dauerproblem für das Centermanagement. Das Gleiche gilt genauso für die Mauer an der Meteorstraße, letztens haben einige sogar eine Wasserpfeife angeschleppt, was nun nicht verboten ist, Flaschenwürfe auf die Autobahn schon!

Was bleibt dem Centermanagement anderes übrig als ein Platzverweis auszusprechen, allerdings, so will es das Recht, muß ein Aufenthaltsverbot deutlich gekennzeichnet werden, anderenfalls ist das nur schwer durchzusetzen und die Einsicht der Betroffenen bleibt auf der Strecke! Die allerletzte Konsequenz wäre ein Sichtschutz, Schluß mit Blick zur Landebahn, gleichzeitig verhindert dieser Würfe von Gegenständen oder Abstürze....

Jock-l
Beiträge: 23
Registriert: Freitag 4. August 2017, 11:15

Re: Spotterposition TXL - "Der Clou"

Beitragvon Jock-l » Dienstag 8. August 2017, 01:00

Vor einigen Tagen (22.7.) war ich noch ungestört oben, Tage später dann Besuch vom Wachmann- ich war mit langen Pausen erst das zweite Mal dieses Jahr dort oben, dachte das wäre alles im Nachgang G20 zu sehen... und fiel erstmal aus allen Wolken. Als ob wir Spotter Dreckmachen und Unannehmlichkeiten provozieren wollten ...
Immerhin war nach dem kurzen, im freundlichen Ton gehaltenen Gespräch (ich wußte ja wirklich nichts von den Dingen und Aushänge waren nicht zu sehen, weder im Center noch im Fahrstuhl !) immer noch möglich, die beiden Anfliegenden Maschinen nicht zu verpassen, danach hatte ich mich weiterbewegt zur J.-Leber-Kaserne. Was mir vom Aufnahmewinkel auch besser entgegenkam als "Bäuche" via "Clou" zu fotografieren... ;)

phillip.w
Beiträge: 2
Registriert: Dienstag 21. März 2017, 15:55

Re: Spotterposition TXL - "Der Clou"

Beitragvon phillip.w » Dienstag 26. Dezember 2017, 21:54

Mir ist das dieses Jahr auch einmal passiert.. Der Wachmann gab mir den Hinweis, dass ich ja aus dem Auto spotten könnte..
War ja ganz nett, aber die AGBs standen nirgends und ich bin mir auch nicht ganz so sicher, ob das Centermanagement dafür verantwortlich ist.. Das Parkhaus ist an wen anders vermietet und dementsprechen gelten deren AGBs.. Gut, das wollte ich mit dem Wachmann nich wirklich erörtern und Bock auf die Polizei hatte ich nicht..

Svetislav
Beiträge: 2336
Registriert: Dienstag 25. Mai 2004, 21:30
Wohnort: Berlin

Re: Spotterposition TXL - "Der Clou"

Beitragvon Svetislav » Sonntag 21. Januar 2018, 13:10

Im Spätsommer wollte ich vom Südwestteil nur nach einem reg eines Fliegers schauen und mußte dabei eine Warnweste mit 'sodexo'-Aufschrift des Parkhaus-Betreibers überholen, die gerade sämtliche Nottreppenabgänge u. Ecken pingeligst kontrollierte, was ich auch vorher schon des öfteren von unten auf dem Südteil beobachtet hatte. Der kam dann zügig zu mir und drohte mir an den Wachschutz (des Centers) zu holen. Er hat offenbar also selbst keine wirkliche Befugnis, Leute wegzuschicken. Auf dem Nordwestteil hatte ich bis zum Abbau des Bierzeltes von unten u. 1x oben öfter Leute, auch Fotografen z.T. mit Stativ stehen sehen, die solange ich (rel. kurz) da war nicht behelligt wurden. Oben wurde ich vorher zu Anfang der Vertreibungszeit allerdings auch im NW 1-2x vom Center-Wachschutz weggeschickt.
Der Parkhaus-Betreiber hatte wohl ca. 1-0,5 J. vor dem Aufbau der vielen Kameras u. dem Anbringen der Schilder u. Beginn der Vertreibungen gewechselt, war vorher glaube Q-Park (bzw. später dessen Nachfolgename ? Waren evtl. fusioniert, aber wohl nicht mit sodexo (?))
Anfangs war auch kein Parkhaus-Wachmann zu sehen. Möglicherweise hatte das Center selbst keine Lust mehr, dauernd den unten benötigten Wachschutz aufs Dach zu "verlieren", weil die Kameras 'Meldung' machten ...

Disable adblock

This site is supported by ads and donations.
If you see this text you are blocking our ads.
Please consider a Donation to support the site.



Zurück zu „Berliner Airports“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 10 Gäste