Allgemeine Nachrichten SXF/TXL/BER

Alles über die Flughäfen TXL, SXF, THF und BBI.

Moderatoren: Spotterlempio, Berlinspotter, Co-Moderator, Phil

seneca747
Beiträge: 153
Registriert: Mittwoch 11. November 2015, 10:21

Re: Allgemeine Nachrichten SXF/TXL/BER

Beitragvon seneca747 » Dienstag 4. Dezember 2018, 13:32

Pressemitteilung der FBB vom 04.12.2018

Berlin als Tor Europas stärken
Mongolian Airlines und Flughafen Berlin Brandenburg erweitern Partnerschaft


Die Flughafen Berlin Brandenburg GmbH (FBB) und die staatliche Fluggesellschaft der Mongolei, Mongolian Airlines (MIAT), bauen ihre Partnerschaft aus. Der Präsident und CEO der MIAT, Davaakhuu Battur, und Flughafenchef Prof. Dr.-Ing. Engelbert Lütke Daldrup legten am Dienstag in Ulaanbaatar Maßnahmen zur Intensivierung der unternehmerischen Zusammenarbeit und zur gemeinsamen Verbesserung ihrer Produkte in einem Memorandum of Understanding fest. Im Zentrum der Grundsatzerklärung stehen Maßnahmen, um die erfolgreiche Zusammenarbeit der Flughafengesellschaft Berlin Brandenburg mit der MIAT ab Oktober 2020 am BER fortzusetzen. Dazu gehören der reibungslose Umzug der Airline von Berlin-Tegel an den Flughafen BER im Oktober 2020, die Vermarktung der Langstreckenverbindung zwischen beiden Hauptstädten sowie die Positionierung des BER als „Gateway to Europe“ für die Mongolei und angrenzende Einzugsbereiche in Nordostasien.

Die Flughafengesellschaft unterstützt die MIAT bei der Flächenanmietung sowie bei der Fluggast- und Flugzeugabfertigung am BER. Für die Vermarktung der Langstreckenverbindung Berlin – Ulaanbaatar wird Mongolian Airlines in Kooperation mit der Flughafengesellschaft ein Marketingkonzept entwickeln. Außerdem einigten sich beide Unternehmen auf eine gemeinsame Bewerbung der Destination Berlin und die Positionierung des BER als „Gateway to Europe“ in der Mongolei sowie an weiteren Abflughäfen in Asien.


Prof. Dr.-Ing. Engelbert Lütke Daldrup:

„Wir freuen uns sehr über dieses starke Bekenntnis der Mongolian Airlines zur deutschen Hauptstadt. Die über lange Jahre gewachsene gute Zusammenarbeit und das gemeinsame Festhalten an der verlässlichen Langstreckenverbindung zwischen der Hauptstadtregion und der Mongolei, sind gute Voraussetzungen für viele weitere erfolgreiche Jahre am BER. Mit der Eröffnung des neuen Flughafens im Oktober 2020 werden wir unseren Partnern und Fluggästen aus Asien eine hervorragende Infrastruktur und Services in Berlin bieten.“

Davaakhuu Battur:

„Die Verbindung nach Berlin ist für die Mongolian Airlines von großer strategischer Bedeutung. Seit mehr als 20 Jahren verbinden wir die beiden Hauptstädte miteinander und tragen damit zum wirtschaftlichen und kulturellen Austausch der beiden Nationen bei. Die MIAT freut sich sehr, mit der heute unterzeichneten Erklärung die sehr gute Zusammenarbeit schriftlich festzuhalten. Darüber hinaus betrachten wir den heutigen Tag als Grundstein für eine zukünftig noch engere Kooperation mit der Flughafen Berlin Brandenburg GmbH.“

Disable adblock

This site is supported by ads and donations.
If you see this text you are blocking our ads.
Please consider a Donation to support the site.


Benutzeravatar
Khublai
Beiträge: 91
Registriert: Sonntag 22. Mai 2011, 17:11

Re: Allgemeine Nachrichten SXF/TXL/BER

Beitragvon Khublai » Mittwoch 5. Dezember 2018, 22:17

Wichtig wäre in dem Zusammenhang, dass die Flüge von FRA auch wieder nach Berlin geholt werden, zur Zeit sind es im Sommer 3/7 und das die Anschlüsse in ULN nach Korea und Japan passen.

Ikarus
Beiträge: 933
Registriert: Donnerstag 11. November 2010, 12:43

Re: Allgemeine Nachrichten SXF/TXL/BER

Beitragvon Ikarus » Samstag 8. Dezember 2018, 11:42

Ich vermute, dass es auch darum geht, die FRA Flüge im SFP 21 nach Berlin zurückzuholen. Und vielleicht kann auch EasyJet hier zu einem Kooperationspartner von MIAT werden, wie zuletzt Emirates und Singapore Airlines ihre Langstreckenflüge von EasyJet feedern lassen wollen?

Benutzeravatar
Khublai
Beiträge: 91
Registriert: Sonntag 22. Mai 2011, 17:11

Re: Allgemeine Nachrichten SXF/TXL/BER

Beitragvon Khublai » Sonntag 9. Dezember 2018, 00:01

Eine Kooperation um Anschlussflüge anbieten zu können würde etliches bringen, z. Z. sind die ULN-TXL Flüge über SVO zwischen ULN und SVO gut ausgelastet, die Passagiere kommen aber auch dort aus Deutschland, der Schweiz, Österreich, Spanien oder anderen Ländern. Es gibt aber massive Probleme mit dem Gepäck der Umsteiger in SVO und etwa 10 Prozent des Gepäcks kommt erst einen Tag später in ULN an. Ein riesen Problem bei Touristen die ja oft schon am nächsten Tag irgendwo in der Wüste oder Steppe sein wollen. Für die Berliner hingegen könnten gute Anschlüsse in ULN nach Japan oder Korea interessant sein, im Vergleich zu Frankfurt ja immerhin 2 Stunden Flugzeit weniger und der neue Flughafen ULN geht nun relativ sicher im August in Betrieb.

Disable adblock

This site is supported by ads and donations.
If you see this text you are blocking our ads.
Please consider a Donation to support the site.



Zurück zu „Berliner Airports“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 10 Gäste