Umzug - 2 Wochen offline

Fragen zum Forum, Feedback, Kritik, Vorschläge...

Moderatoren: Spotterlempio, Berlinspotter, Co-Moderator

Benutzeravatar
Berlinspotter
Beiträge: 8992
Registriert: Donnerstag 11. März 2004, 22:22
Wohnort: Berlin-Weißensee
Kontaktdaten:

Beitragvon Berlinspotter » Dienstag 12. April 2011, 15:49

Kleines Update von der Arbeit aus: heute morgen wurde die Wohnung den Nachmietern übergeben. Jetzt können wir uns endlich auf eine Wohnung konzentrieren.

Am Samstag kommt die Telekom - hoffentlich mit DSL im Paket. Kann nämlich sein, dass erstmal nur Telefon möglich ist.

Disable adblock

This site is supported by ads and donations.
If you see this text you are blocking our ads.
Please consider a Donation to support the site.


Benutzeravatar
Bluesky
Beiträge: 376
Registriert: Samstag 10. März 2007, 08:01
Wohnort: Berlin

Beitragvon Bluesky » Mittwoch 13. April 2011, 21:18

Viel Glück das die auch kommen. Wir hatten 4 Termine, beim 5. ist der Techniker endlich gekommen.
O.K. wir sind ja auch bei Vodafone.
"Dunkel die andere Seite ist, seeehr dunkel...","Halt die Klappe Joda und iss deinen Toast!"

Benutzeravatar
beebopp
Beiträge: 6272
Registriert: Sonntag 9. Oktober 2005, 22:22
Wohnort: Berlin-Spandau
Kontaktdaten:

Beitragvon beebopp » Mittwoch 13. April 2011, 21:35

Und Olli bei der Telekom... :lol: :lol: :lol:

Benutzeravatar
Berlinspotter
Beiträge: 8992
Registriert: Donnerstag 11. März 2004, 22:22
Wohnort: Berlin-Weißensee
Kontaktdaten:

Beitragvon Berlinspotter » Donnerstag 14. April 2011, 11:12

Der Techniker kommt gleich. In dem gebiet gibts nur Telekom. Wir waren eigentlich bei Versatel. Die können uns aber dort nicht versorgen - zahlen sollen wir trotzdem noch bis Juli 2012 - ohne Leistungserbringung! Schonmal sowas gehört? Soll ein neues BGH-Urteil sein.

Disable adblock

This site is supported by ads and donations.
If you see this text you are blocking our ads.
Please consider a Donation to support the site.


Benutzeravatar
B707
Beiträge: 252
Registriert: Samstag 5. Februar 2005, 17:41
Wohnort: Westlicher Speckgürtel direkt 08 Anflug

Beitragvon B707 » Donnerstag 14. April 2011, 16:27

... Umzug ist Sonderkündigungsrecht ! Hab ich auch grade durch ! Lass dir nichts erzählen, die versuchen es einfach !

Gruß

M

Benutzeravatar
Berlinspotter
Beiträge: 8992
Registriert: Donnerstag 11. März 2004, 22:22
Wohnort: Berlin-Weißensee
Kontaktdaten:

Beitragvon Berlinspotter » Donnerstag 14. April 2011, 17:17

Sehe ich auch so. Von wegen "ich hätte mich bewusst entschieden, in eine Gegend zu ziehen, wo Versatel keine Leistung erbringen kann." Als nächstes schreit dann der Strom- und dann der Gasanbieter oder wie?

Benutzeravatar
Berlinspotter
Beiträge: 8992
Registriert: Donnerstag 11. März 2004, 22:22
Wohnort: Berlin-Weißensee
Kontaktdaten:

Beitragvon Berlinspotter » Montag 18. April 2011, 12:46

Juchu! Internet geht wieder daheim. Ich schaue mal, dass ich noch ein paar Updates schaffe, bevor es dann in den Oster-Urlaub geht.

Luzifer-RN
Beiträge: 1317
Registriert: Montag 11. April 2005, 10:45
Wohnort: Rathenow
Kontaktdaten:

Beitragvon Luzifer-RN » Freitag 6. Mai 2011, 09:40

Hi,

da hast Du Glück gehabt. ;)

(Und B707 auch, weil sie die Kündigung akzeptiert haben. :D:D)

Gruß Lutz

http://juris.bundesgerichtshof.de/cgi-b ... =1&anz=216

Bundesgerichtshof: Keine vorzeitige Kündigung eines DSL-Anschlusses bei Umzug

Zitat:

Der Bundesgerichtshof hat das Berufungsurteil bestätigt. Der Kläger hatte keinen wichtigen Grund zur Kündigung gemäß § 626 Abs. 1 oder § 314 Abs. 1 Satz 2 BGB*. Ein solcher Grund besteht grundsätzlich nicht, wenn er aus Vorgängen hergeleitet wird, die dem Einfluss des anderen Vertragspartners entzogen sind und der Interessensphäre des Kündigenden entstammen. Der Kunde, der einen längerfristigen Vertrag über die Erbringung einer Dienstleistung abschließt, trägt grundsätzlich das Risiko, diese aufgrund einer Veränderung seiner persönlichen Verhältnisse nicht mehr nutzen zu können. Dementsprechend stellt ein Umzug, etwa aus beruflichen oder familiären Gründen, prinzipiell keinen wichtigen Grund für eine Kündigung dar. Hinzu trat im Streitfall, dass die vergleichsweise lange Laufzeit des DSL-Anschlussvertrags die wirtschaftliche "Gegenleistung" des Klägers für einen niedrigen monatlichen Grundpreis war und auch ein Vertragsschluss mit kürzerer Laufzeit oder monatlicher Kündbarkeit zu höheren Kosten möglich gewesen wäre. Zudem amortisierten sich die Investitionen des Unternehmens, das dem Kunden insbesondere die notwendige technische Ausrüstung (Router, WLAN-Stick) zur Verfügung stellte, erst innerhalb des zweiten Vertragsjahrs. (Pressemitteilung)


BGH, Urteil vom 11. 11. 2010 - III ZR 57/10, Volltext u.a.
http://lexetius.com/2010,7096

Benutzeravatar
Berlinspotter
Beiträge: 8992
Registriert: Donnerstag 11. März 2004, 22:22
Wohnort: Berlin-Weißensee
Kontaktdaten:

Beitragvon Berlinspotter » Freitag 6. Mai 2011, 11:56

Vielen Dank! Das war dann das wohl, was die meinten. Die Hardware können die auch zurück haben. Hab sie ja nun nochmal vom Magenta-Riesen bekommen.

Disable adblock

This site is supported by ads and donations.
If you see this text you are blocking our ads.
Please consider a Donation to support the site.



Zurück zu „Feedback“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast